Weilenbrink Schule Bochum

Oktober 2018:

China - wir kommen

 

Bereits am Mittwoch, dem 03.10.2018, beginnt das wohl spannendste Abenteuer in der Geschichte der Weilenbrink-Schule.

Dann brechen 9 Kinder und 3 Betreuer auf zu ihrem 11-tägigen Trip in das Reich der Mitte.

  • Ackha-Blay
  • Antonio
  • Jaden
  • Len
  • Lenny
  • Leon
  • Marco
  • Maxi
  • Stanley
  • Team

 

Auf Einladung des chinesischen Fußballverbandes von Shandong*, verbringt die Fußball-AG unter der Leitung von Christian Voß ganze elf Tage in Jinan und Peking und tritt dabei als Botschafter Deutschlands auf einem internationalen Fußballturnier an. Als einzige Schule spielen unsere Jungs gegen Vereinsmannschaften aus China, Südkorea und Neuseeland.

 

*Wie kommen wir zu dieser Ehre?

Dazu Christian Voß, der Leiter der Fußball-AG unserer Schule:

"Am 22. August diesen Jahres kontaktierte mich Thomas Ernst, langjähriger Manager des VfL Bochum. Er hat mir telefonisch eine Einladung des Fußballverbandes Shandong (China) ausgesprochen. Diese beinhaltet eine Reise mit maximal 10 Kindern "der 4. Gruppe Fußball AG" nach China!

Als "Pioniere des Fußballs", werden wir vom 03. Oktober bis 14. Oktober in Peking und Jinan sein. Die Kosten für Flüge und Unterkunft vor Ort werden vom chinesischen Verband und von Thomas Ernst und seiner Agentur "spielkultur" übernommen.

In erster Linie hat diese Reise einen fußballerischen Hintergrund, da wir in Jinan gegen chinesische, südkoreanische und neuseeländische Vereinsmannschaften spielen werden.

Für uns, als reine Fußball AG, ist das sportlich sehr schwer zu lösen, da unsere Gegner auch ein wenig älter sein werden. Wir freuen uns aber unheimlich auf diese Aufgaben.

Diese Einladung an uns ist so außergewöhnlich und resultiert aus unseren sportlichen Erfolgen in den letzten Jahren. Hier ist es unseren Gastgebern wichtig zu sehen, wie wir mit den Kindern das Spiel "Fußball" angehen und wie wir die fußballerischen Basics und Inhalte bereits im Grundschulalter vermitteln.

Wir fliegen am 03.10. von Düsseldorf mit dem großen Airbus A 380 (ein Erlebnis) bis Dubai und von dort weiter nach Peking. Dort werden wir gut drei Tage sein, um viele Dinge sehen und besichtigen zu können. Anschließend geht es mit dem Bus etwa drei Stunden weiter nach Jinan, eine Stadt mit 3,6 Millionen Einwohnern, wo wir alle sportlichen Dinge absolvieren werden. Der Besuch einer chinesischen Schule samt Unterricht, steht natürlich ebenfalls auf unserem Plan.

Begleitet werden wir während der kompletten Reise von einem deutschen Dolmetscher, der in China studiert hat. Die neun Kinder unserer Schule werden begleitet von Frau Stöhr (Klassenlehrerin der 4a), Lena Grabe (Sozialarbeiterin/Multi Media-Expertin) und Christian Voß (Leiter der Fußball AG).

Während der gesamten Zeit wird es möglich sein, unser China-Abenteuer zu verfolgen, da wir einen Reise-Blog einrichten werden. Dort wird alles Wichtige zu sehen und zu lesen sein!

Bedanken möchte ich mich jetzt schon einmal bei allen, die diese Reise intern ermöglicht haben:

Zum einen dem Förderverein der Weilenbrink Schule, der Schullleitung unserer Schule, mit Frau Appelhoff und Frau Klekamp und natürlich dem OGS-Bereich mit Frau Westmeier.

Vergessen möchte ich in keinem Fall die Eltern der reisenden Kinder, die uns das Vertrauen ausgesprochen haben, um uns um IHRE KINDER am anderen Ende der Welt zu kümmern!!!"

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.