Weilenbrink Schule Bochum

Schuljahr 2019/2020:

Neuigkeiten zum Corona-Virus:

Juli 2020:

Donnerstag, der 30.07.2020:

Liebe Eltern,

nach jetzigem Stand bieten wir, wie gewohnt, an den Tagen vor Schulbeginn eine Betreuung für die OGS-Kinder und für die Kinder der verlässlichen Grundschule plus Ferien an. Das heißt, Ihre Kinder können wie folgt betreut werden:
 
OGS:
Am Montag (10.08.) und am Dienstag (11.08.) in der Zeit von 8.00 - 16.00 Uhr und ab Mittwoch (12.08.) von 7.00 - 16.30 Uhr.

Verlässliche Grundschule plus Ferien:
Am Montag (10.08.) und am Dienstag (11.08.) in der Zeit von 8.00- 16:00 Uhr und ab Mittwoch (12.08.) von 7.00 - 13.15 Uhr.

Sollten Sie die Betreuung benötigen, melden Sie sich bitte ab Donnerstag (06.08.) telefonisch bei Frau Herrmann in der Betreuung (438 68 68 0).

Viele Grüße und einen guten Schulstart wünscht
der Vorstand des Fördervereins

*************************************************************************************************************

Samstag, der 25.07.2020:

Liebe Eltern,

leider haben wir immer noch keine Informationen darüber, ob und in welcher Form am 10. und 11. August eine Ferienbetreuung statt finden wird.

Wir hoffen nähere Informationen im Laufe des 6. August zu erhalten.
Sobald wir etwas erfahren, werden wir Sie über die Homepage informieren.

Wir wünschen Ihnen weiterhin schöne Ferien und bleiben Sie gesund!

Mit lieben Grüßen
Elke Herrmann

*************************************************************************************************************

Juni 2020:

Samstag, der 27.06.2020:

 

Der ausführliche Chorbrief kann hier eingesehen werden.

 

Lied: Der Löwe schläft heut Nacht                           Liedtext: Der Löwe schläft heut nacht

Lied: Gemeinsam unterwegs                                   Liedtext: Gemeinsam unterwegs

Lied: Shalalala                                                         Liedtext: Shalalala

*************************************************************************************************************

Freitag, der 26.06.2020:

Liebe Eltern und liebe Kinder der Weilenbrinkschule!

Am Ende des Schuljahres 2019/2020 möchten wir gemeinsam mit Ihnen und Euch auf das Jahr zurückblicken. Es wird uns allen als das Jahr, das von dem neuartigen Virus Covid 19 geprägt war, in Erinnerung bleiben. Der Virus hat unser Schulleben gravierend beeinflusst!

Der Umgang miteinander wurde und wird bestimmt durch die Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen, durch veränderte Abläufe im Unterrichts- und Betreuungsbetrieb. Dadurch wurde es mit den Kindern aber nicht weniger herzlich! Alle Kinder und Erwachsene kamen jeden Tag mit Freude wieder in die Schule.

Auf dem Weg in eine neuartige Form des Lernens sind wir auf viele Baustellen getroffen. Wir haben in dieser Zeit festgestellt, wie wichtig und zugleich rückständig der Bereich der Digitalisierung ist. Wie wichtig aber auch der persönliche Kontakt ist.

Zuletzt hat uns in der vergangenen Schulwoche die Infizierung eines Kindes unserer Schulgemeinschaft mit Covid 19 sehr betroffen gemacht. Wir wünschen der Familie baldige Genesung und alles erdenklich Gute! An dieser Stelle möchten wir auch erwähnen, dass das Ergebnis aller Kinder und Lehrer der Klasse negativ war. Sie müssen allerdings trotzdem noch eine weitere Woche in Quarantäne verbleiben. Dies tut uns sehr leid!

Bei allem möchten wir aber auch das Schöne aus dem vergangenen Schuljahr nicht vergessen!

Neben den zahlreichen Wettbewerben und den festen Ritualen in einem Schuljahr, wie die Nikolausfeier oder der Besuch im Schauspielhaus Bochum, haben wir in diesem Jahr im Dezember ein Zirkusprojekt durchgeführt. Es war ein absolut positives und berauschendes Erlebnis für die Kinder, Lehrerinnen und Lehrer, Betreuerinnen und Betreuer, Eltern, Verwandte und Freunde.

All die schönen Projekte und das „Durchleben“ der Krise wäre ohne Ihre Unterstützung nicht möglich gewesen! Dafür möchten wir uns im Namen aller Lehrerinnen und Lehrer, Betreuerinnen und Betreuer ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Unser besonderer Dank gilt den Pflegschaftsvorsitzenden, die in diesem Schuljahr sehr viele Aufgaben für ein gutes Gelingen übernommen haben!

Unseren Brief möchten wir mit einem Zitat schließen:

 

"Am Ende wird alles gut.

Und wenn es nicht gut ist, ist es noch nicht das Ende."

(Oscar Wilde)

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen, Ihren Kindern und Familien eine schöne und erholsame Ferienzeit! Mögen die aufreibenden Eindrücke der vergangenen Wochen ein wenig in den Hintergrund rücken! Bleiben Sie gesund und möge der Segen Gottes auf Ihnen allen ruhen!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff       V. Klekamp       E. Herrmann       A. Weckmann

 *************************************************************************************************************

Donnerstag, der 25.06.2020:

Wichtige Informationen für die Ferienbetreuung

 

Liebe Eltern,

die Ferienbetreuung ist, wie in jedem Jahr nur für die angemeldeten Kinder. In diesem Schuljahr erfolgte die Anmeldung über die Schulleitung.

Sollten Sie feststellen, dass Sie ihr Kind noch nicht angemeldet haben und dringend eine Betreuung benötigen, müssen Sie sich umgehend mit mir in Verbindung setzen.

Bitte beachten Sie die Betreuungszeiten.

 

                            Montag - Freitag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Die Kinder können nach dem Mittagessen fließend abgeholt werden.

 

Die Abholung erfolgt per Telefonanruf. Sie als Eltern, warten bitte hinter der Absperrung auf Ihre Kinder.

Die Ferienbetreuung wird in diesem Sommer genauso sein wie Sie die Betreuung in den letzten Wochen kennengelernt haben. D. h. die Kinder werden im Klassenverband bzw. innerhalb ihrer Jahrgangsstufe betreut.

Die Kinder erhalten in der Ferienbetreuung eine warme Mahlzeit von uns. Selbstverständlich frühstücken wir auch mit den Kindern. Das Essen bringen die Kinder bitte von zu Hause mit.

Leider können wir, bedingt durch die Corona Pandemie, keinerlei Ausflüge unternehmen.

Wir sehen uns personell nicht in der Lage bei Ausflügen allen Auflagen gerecht zu werden.

In der Betreuung empfehlen wir für die Kinder einen Mund- und Nasenschutz.

Die Mitarbeiter werden alle einen Mund- und Nasenschutz tragen.

Weiterhin werden wir die Abstandregeln (bei Absetzen des Mund- und Nasenschutzes) von 1,50 Meter einhalten.

Wir werden das Hygienekonzept der Schule weiterführen. Dies beinhaltet auch regelmäßiges Waschen der Hände.

Kinder die an folgenden Symptomen leiden, bleiben zu Hause:

 

- Halsschmerzen

- Fieber

- Kopfschmerzen

- Durchfall

- Bauchschmerzen

 

Bitte melden Sie ihr Kind von der Betreuung ab, falls es erkrankt ist oder Sie an einem bestimmten Tag keine Betreuung benötigen.

Kontrollieren Sie bitte, ob wir Ihre aktuelle Telefonnummer besitzen unter der wir Sie jeder Zeit erreichen können.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne Sommerferien und bleiben Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

Elke Herrmann

*************************************************************************************************************

Sonntag, der 21.06.2020:

Liebe Eltern,

folgenden Brief samt Anhang geben wir hiermit zur Kenntnisnahme bekannt:

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

 *************************************************************************************************************

Donnerstag, der 18.06.2020:

 *************************************************************************************************************

Freitag, der 12.06.2020:

Liebe Eltern,
im Hinblick auf die Ausweitung des Schulbetriebs am kommenden Montag hat der Schulträger uns gebeten, auf folgenden Link hinzuweisen. Er enthält wichtige Informationen zu den Hygieneregeln in unterschiedlichen Sprachen.

Mit freundlichen Grüßen
B. Appelhoff und V. Klekamp

 *************************************************************************************************************

Mittwoch, der 10.06.2020:

Liebe Eltern,

die Träger der Betreuungen der Stadt Bochum haben kurzfristig verfügt, dass bis zum Beginn der Sommerferien aufgrund arbeitsrechtlicher Belange keine Frühbetreuung angeboten werden kann. Wir alle bedauern diese Unannehmlichkeiten, die dadurch entstehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

 *************************************************************************************************************

Dienstag, der 09.06.2020:

Liebe Eltern,

am vergangenen Freitag erreichten uns durch eine Schulmail und die Medien neue Informationen der Landesregierung. Sie hält vor dem Hintergrund der aktuellen Sachlage die Wiederaufnahme eines verantwortungsvollen Normalbetriebs an den Grundschulen ab dem 15.06.2020 für geboten. Dieser „Regelbetrieb“ ohne eine Teilung der Lerngruppen im Klassenverband wird unter Berücksichtigung der ganz aktuellen Neuregelungen der infektionsschutzrechtlichen Rahmenbedingungen und einer verantwortungsvollen Organisation erfolgen:

Unterricht:

  • Grundsätzlich sind alle Schülerinnen und Schüler verpflichtet am Unterricht teilzunehmen. Ausnahmen gelten für Kinder, die selbst der Risikogruppe angehören oder deren direktes Familienmitglied der Risikogruppe angehört. Hier besteht eine Attestpflicht.

  • Nur symptomfreie (kein Husten, kein Schnupfen, keine Halsschmerzen, …) Kinder dürfen am Unterricht teilnehmen.

  • Die Abstandsregel in den Klassenräumen entfällt.

  • Die Abstandregel gilt weiterhin, z. B. auf dem Schulweg, im Sanitärbereich. Lässt sich hier das Abstandgebot nicht einhalten, ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung geboten.

  • Die Klassenverbände verbringen Unterrichtszeit gemeinsam in ihrem (festen) Klassenraum.

  • Die Lerngruppen verbringen auch die Pausen unter sich.

  • Es gilt ein verkürzter Stundenplan auf Grund von Personalmangel.

  • Lernen auf Distanz findet nur noch für Kinder statt, die eine Zugehörigkeit zur Risikogruppe attestiert haben und vom Präsenzunterricht befreit sind.

  • Wie bisher sollen Dritte, also auch Eltern, das Schulgelände möglichst nicht betreten.

Die Kinder werden täglich vier Stunden unterrichtet. Der Unterricht startet für die einzelnen Jahrgangsstufen um 15 Minuten zeitversetzt, um eine Durchmischung der Gruppen zu vermeiden. Die Kinder stellen sich auf den bekannten Markierungen auf und gehen wie bisher ins Schulgebäude. Neben den pinken Markierungen finden die Kinder am Montag auch gelbe Markierungen, damit sich beide Teilgruppen einer Klasse nebeneinander aufstellen können.

Klasse

Unterrichtsbeginn

Unterrichtsende

Klassen 1a und 1b

8.00 Uhr

11.30 Uhr

Klassen 2a und 2b

8.15 Uhr

11.45 Uhr

Klassen 3a und 3b

8.30 Uhr

12.00 Uhr

Klassen 4a und 4b

8.45 Uhr

12.15 Uhr

Durch die Zugehörigkeit zur Risikogruppe, stehen bei uns weiterhin nur 9 Lehrerinnen und Lehrer für den Präsenzunterricht bereit. Es sind weitgehend die gleichen Personen, die seit der Schulschließung am 16. März täglich die Notbetreuung ab 7 Uhr aufrecht erhalten haben.

Betreuung:

  • Die Notbetreuung entfällt mit Ablauf des 10. Juni.

  • Die Kinder müssen vor und nach dem Unterricht in ihrem Klassenraum betreut werden.

  • Die Spielzeit auf dem Hof wird, wie während der Unterrichtszeit, zeitversetzt stattfinden.

  • Es gibt keine Hausaufgabenbetreuung. Die Kinder dürfen ihre Aufgaben erledigen, erhalten jedoch nur eingeschränkte Unterstützung durch die OGS-Mitarbeiter.

  • Es finden keine AGs statt.

  • Es darf kein gemeinschaftliches Spielzeug benutzt werden. Die Kinder müssen sich eigenes Spielzeug oder Beschäftigungsmaterial von Zuhause mitbringen. Bitte keine Spielkonsolen oder Handys!

Als Anlage finden Sie einen Abfragebogen, mit dem Sie Ihr Kind verbindlich anmelden können. Bitte informieren Sie uns umgehend (bis Mittwoch, 16 Uhr), ob Ihr Kind die Betreuung in den letzten zwei Wochen vor den Sommerferien benötigt. Sie können uns über die bekannten Wege informieren:

 

Zur Organisation der Betreuung in den Sommerferien fehlen uns noch konkrete Informationen. Wir bitten Sie jedoch jetzt schon Ihren Bedarf anzukündigen.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

 *************************************************************************************************************

Donnerstag, der 05.06.2020:

Liebe Eltern,

heute erreichte uns die Nachricht, dass die Schulen ab dem 15.06.20 wieder zu einem Regelbetrieb zurückkehren sollen. Zu der Umsetzung werden wir uns nun Gedanken machen und werden Sie zeitnah informieren.

Viele Grüße
B. Appelhoff und V. Klekamp

 *************************************************************************************************************

Mai 2020:

Donnerstag, der 28.05.2020:

Liebe Kinder der Weilenbrink-Schule!
Liebe Eltern der Weilenbrink-Schule!

Auch Musik kann uns allen dabei helfen, diese Zeit so gut es geht, zu überstehen.

Damit wir in dieser merkwürdigen Zeit nicht ganz ohne Musik auskommen müssen, möchte ich immer mal wieder in Abständen etwas Musikalisches für alle Kinder aller Klassen und ihren Familien, für alle Chorkinder und auch für alle Orchesterkinder vorschlagen.

Ich wünsche allen viel Spaß beim Ausprobieren!

Orchesterbrief

Chorbrief                                       Lied: Der Löwe schläft heut Nacht

Musikalischer Brief an alle            Lied: Hannes aus der Knopffabrik


Viele Grüße
Christiane Menke

*************************************************************************************************************

Dienstag, der 19.05.2020:

eine Woche ist nun nach Wiederaufnahme des Unterrichts vergangen und alle Kinder waren mindestens einmal zum Unterricht in der Schule. Das Wiedersehen war trotz der vielseitigen Maßnahmen zum Infektionsschutz von Freude geprägt und es hat sich gezeigt, dass die Kinder in den letzten Wochen fleißig gearbeitet und gelernt haben. Darüber freuen wir uns sehr!

Wir wissen sehr wohl, dass viele Familien an ihre Grenzen stoßen und die Situation allgemein belastend ist. Gerne würden wir Ihnen viele Fragen beantworten, doch auch für uns sind viele Themen noch nicht abschließend geklärt.

Seit der Wiederaufnahme des Unterrichts wurde die Notbetreuung an Präsenztagen um das Betreuungsangebot für OGS-Kinder ausgeweitet. Dieses Angebot findet aufgrund der Hygienevorgaben allerdings nicht so statt wie Ihre Kinder es an unserer Schule gewohnt sind.

Unter normalen Umständen würde das OGS-Angebot auch an den gesetzten und beweglichen Ferientagen greifen. Der Schulträger hat uns jedoch gestern mitgeteilt, dass es zur Einhaltung der Hygienevorschriften und zur Vermeidung einer Durchmischung der Gruppen kein Betreuungsangebot geben wird. Auch eine Notbetreuung ist laut Bezirksregierung Arnsberg nicht vorgesehen. Dies bedeutet: Unsere Schule bleibt am Freitag, 22.05.2020, am Dienstag, 02.06.2020 und am Freitag, 12.06.2020 komplett geschlossen.

Wir wünschen Ihnen weiterhin eine gute Zeit und viel Gesundheit!

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

 

 

Wichtige Verhaltensregeln im Unterricht, in der Notbetreuung und der Betreuung

  • Es gilt überall und immer die Abstandsregel von 1,50 m!

  • Die Kinder kommen pünktlich zur Schule, halten sich nicht vorher auf dem Schulhof auf, sondern gehen direkt zu ihrem Aufstellplatz und warten dort auf ihre LehrerInnen.

  • Die Eltern betreten bitte den Schulhof nicht.

  • Die Kinder tragen auf dem Schulgelände und auf dem Weg in die Klasse oder den Betreuungsraum bitte eine Maske! Wer keine eigene Maske hat, bekommt eine Leihmaske vom Förderverein, die nach Unterrichts-, Betreuungsschluss eingesammelt und zentral gewaschen wird. Im Unterricht dürfen die Kinder die Maske abnehmen.

  • Nach Eintritt in das Gebäude werden direkt die Hände gewaschen (gründlich, lang genug und mit Seife).

  • Die Kinder setzen sich an ihren vorbestimmten Platz im Klassenraum und verlassen diesen nicht, ohne vorher bei der Lehrkraft nachzufragen. Wer die Erlaubnis zum Aufstehen hat, setzt vorher wieder die Maske auf.

  • Nach dem Toilettengang, dieser sollte wenn möglich vermieden werden, müssen die Hände wieder gewaschen werden.

  • Vor dem Frühstück werden die Hände gewaschen. Wir wollen die knappe Unterrichtszeit gut nutzen, darum können wir nur eine kurze Frühstückspause machen. Daher bitten wir Sie um ein geeignetes Frühstück, z.B. belegtes Brot, kleingeschnittenes Obst/Gemüse. Bitte KEIN Müsli, Joghurt, und nichts in Plastik Verpacktes, da die Kinder nicht durch den Klassenraum zum Mülleimer laufen sollen. Auch vor dem Mittagessen werden die Hände gewaschen.

  • Hofpausen werden versetzt durchgeführt und jede Betreuungsgruppe hält sich auf einem abgegrenzten Teil des Schulhofs auf.

  • Auf Kontakt zu anderen Gruppen ist zu verzichten (Notbetreuungskinder, Kinder aus anderen Klassen,....).

  • Es ist wichtig, dass Stifte, Kleber und Radiergummis komplett dabei sind. Denn was jetzt nicht mehr geht ist, dass Kinder sich etwas von anderen Kindern oder aus der Ausleihkiste kurz ausleihen.

  • An Präsenztagen bringen Kinder der Betreuung und der Notbetreuung bitte ein Spielzeug oder anderes Material mit, mit dem sie sich beschäftigen können. Spielzeuge dürfen nicht untereinander getauscht werden.

  • Nach Unterrichts- oder Betreuungsschluss verlassen die Kinder bitte das Schulgelände auf direktem Wege, niemand hält sich dann noch länger auf dem Schulgelände oder oben bei der Rampe auf. Auch auf dem Heimweg halten die Kinder den Mindestabstand von 1,5 m ein!

*************************************************************************************************************

Freitag, der 08.05.2020:

Liebe Eltern, liebe Kinder,

seit der letzten Nachricht des Ministeriums für Schule und Bildung NRW am Donnerstag herrscht nun - zumindest bis zu den Sommerferien - Klarheit über die Rückkehr der Schülerinnen und Schüler zum Unterricht in die Schule. An jedem Tag kommt ein anderer Jahrgang zum Unterricht. Der folgenden Übersicht können Sie entnehmen, an welchem Tag Ihr Kind zum Unterricht erscheinen muss.

Der Unterricht findet für die einzelnen Klassen in Gruppen unterteilt statt. Die Informationen zur Gruppeneinteilung und den genauen Unterrichtszeiten erhalten Sie von den Klassenlehrinnen und –lehrern. Die Kinder werden gruppenweise auf dem Schulhof an den markierten Aufstellplätzen empfangen. Hierzu können Sie den kurzen „Erklärfilm“ aus der letzten Mitteilung auf dieser Seite mit Ihrem Kind anschauen. Die Eltern dürfen beim Bringen und Abholen der Kinder das Schulgelände nicht betreten! Bitte beachten auch Sie die Abstandregeln!

Auf dem Schulgelände und in der Schule gelten strenge Hygiene-Regeln. Selbstverständlich werden wir auch mit den Kindern der anderen Jahrgänge alle nun wichtigen Veränderungen und Verhaltensregeln besprechen. Sie sollten Ihr Kind jedoch schon auf die veränderte Situation in der Schule vorbereiten. Die wichtigste Regel ist die Abstandsregel.

Eine Mundschutzpflicht besteht während des Unterrichts nicht. Für den Schulweg und Situationen, in den der Abstand nicht sicher gewahrt werden kann, würden wir das Tragen eines Schutzes begrüßen.

Sollte Ihr Kind irgendein Krankheitssymptom zeigen (Erkältung, Magen-Darm etc.) darf es nicht zur Schule kommen. Bitte informieren Sie uns dann über das Sekretariat.

Kinder, die aus gesundheitlichen Gründen zur „Risikogruppe“ gehören oder in häuslicher Gemeinschaft mit einer Person, die zur „Risikogruppe“ gehört, leben, können ein ärztliches Attest vorlegen. Ihr Kind kann dann von der Anwesenheitspflicht befreit werden. Bitte informieren Sie uns umgehend!

Die Notbetreuung findet weiterhin statt.

An Präsenztagen können auch OGS-Kinder eine Betreuung in Anspruch nehmen, wenn dies mit der Schule abgestimmt wurde.

Bei Fragen können Sie sich wie gewohnt über die bekannten Kanäle informieren oder mit uns in Kontakt treten.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

*************************************************************************************************************

Mittwoch, der 06.05.2020:

Liebe Eltern, liebe Kinder,

am Donnerstag und Freitag soll es nun soweit sein! Die Kinder der vierten Klassen sollen erstmals nach langer Zeit wieder zum Unterricht in unsere Schule kommen dürfen.

Wir freuen uns alle sehr auf die Kinder, blicken aber auch mit einer gewissen Skepsis auf das, was auf uns alle zukommt.

Der Start wird völlig anders sein, als wir ihn vielleicht nach großen Ferien kennen. Die Klassen werden nicht im gewohnten Klassenverband zusammenkommen. Sie sind aufgeteilt in zwei bzw. drei Gruppen und kommen zu unterschiedlichen Zeiten zur Schule. Dies ist eine der vielen Maßnahmen zum Infektionsschutz, der bei allem, was wir in den kommenden Wochen tun werden, an erster Stelle steht.

Selbstverständlich werden wir alle nun wichtigen Veränderungen und Verhaltensregeln mit den Kindern besprechen. Sie sollten Ihr Kind jedoch schon auf die veränderte Situation in der Schule vorbereiten. Als Unterstützung haben wir dazu einen kurzen „Erklärfilm“ erstellt.

Die Kinder der ersten Gruppen haben von 8:00 Uhr bis 10:00 Uhr Unterricht; die Kinder der zweiten Gruppen von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr.

Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts der anderen Jahrgänge erwarten wir frühestens am heutigen Mittwoch. Über die Ausgestaltung werden wir Sie an dieser Stelle wieder informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

*************************************************************************************************************

Freitag, der 01.05.2020:

Liebe Eltern,

wie Sie sicher den Medien entnommen haben, sorgte die gestrige Schulmail für große Verwirrung.

Nach Aussage von Ministerpräsident Laschet ist nun aber klar, dass die vierten Schuljahre am Donnerstag, den 07.05.2020 zum ersten Mal wieder zum Unterricht in die Schule kommen. Die 4. Klassen erhalten über den Klassenlehrer und die Klassenlehrerin in der nächsten Woche genaue Informationen dazu.

Wie und wann es mit den Jahrgängen 1 bis 3 weitergeht, erfahren wir vielleicht nach der Ministerkonferenz am 06.05.2020.

Da auch wir Schulleitungen neueste Entwicklungen aus der Presse erfahren und nähere Informationen und Vorgaben des Ministeriums uns eher kurzfristig erreichen, bitten wir Sie weiterhin um Geduld. Alle Verantwortlichen vor Ort geben sich größte Mühe die Abläufe so zu gestalten, dass sich alle sicher fühlen können.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

*************************************************************************************************************

April 2020:

Donnerstag, der 30.04.2020:

Liebe Eltern,

die Betreuungsverträge für das kommende Schuljahr 2020/21 können auch weiterhin ohne persönliches Gespräch durch den Briefeinwurf am Eingang der Schule eingeworfen werden. Alternativ können Sie uns diesen auch gerne postalisch zukommen lassen.

Bitte beachten Sie, dass die Verträge bis zum Freitag, dem 08.05.2020 abgegeben werden sollen.

 

Mit freundlichen Grüßen

E. Herrmann

 

*************************************************************************************************************

Mittwoch, der 29.04.2020:

In der ersten Woche nach den Osterferien haben die Kinder in der Notbetreuung erzählt, dass sie in der jetzigen Situation ihre Großeltern sehr vermissen. Dabei mussten wir auch an die älteren Menschen denken, die im Seniorenheim gegenüber der Schule (Seniorenzentrum „Am Ostring“) leben und zurzeit keinen Besuch empfangen dürfen. Das führte zu der Idee, für diese Menschen als Aufmunterung etwas zu malen und zu basteln. Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache, und wie ihr sehen könnt, ist daraus ein ganzer Korb voller kleiner Botschaften geworden. Für das Team des Seniorenheims haben wir eine große Tafel Schokolade dazugelegt. Am Freitag fand die Übergabe – natürlich mit gebührendem Abstand – an Frau Wähning vom Sozialen Dienst statt, die den Korb sichtlich gerührt entgegennahm.

*************************************************************************************************************

 

Dienstag, der 28.04.2020:

Liebe Eltern!

Nach Mitteilung des Schulministeriums ändert sich die Notbetreuungsverordnung. Anspruch auf eine Notbetreuung von Montag bis Freitag haben neben der Gruppe der bisher anspruchsberechtigten Eltern nun ab 27.04.2020 auch alleinerziehende Elternteile, die einer Erwerbstätigkeit nachgehen oder sich aufgrund einer Schul- oder Hochschulausbildung in einer Abschlussprüfung befinden, sofern eine private Betreuung nicht anderweitig organisiert werden kann. Dies gilt für jede Erwerbstätigkeit des alleinerziehenden Elternteils. Die entsprechenden Formulare finden Sie hier.

Liste anspruchsberechtigter Personen

Antrag auf Notbetreuung

Noch steht nicht fest, ob und wie die 4. Klassen wirklich wieder ab dem 4.5. beschult werden können. Wir warten da - genau wie Sie - auf nähere Informationen.

Zurzeit arbeiten wir gemeinsam mit dem Schulträger daran, die nötigen hygienischen Voraussetzungen zu schaffen.

Wir sind dabei, einen Einsatzplan für die Lehrerinnen und Lehrer zu erstellen und entwickeln ein Raumnutzungskonzept, das einen ausreichenden Abstand zwischen den Kindern bei der Benutzung sicherstellt. Darauf abgestimmt wird es einen Hygieneputzplan geben, den die Stadt Bochum mit der Zentralen Gebäudereinigung abstimmt und koordiniert. Pausenzeiten müssen festgelegt werden und wir entwerfen verschiedene Modelle, wie die Viertklässler wieder in die Schule kommen könnten.

Sobald es weitere Informationen gibt, werden Sie informiert.

Wir freuen uns sehr, wenn endlich wieder das Lachen und Lärmen der Kinder in die Schule zurückkehrt und die Stille verdrängt wird. Vielleicht dürfen wir so ein Stück weit zur Normalität zurückkehren.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

*************************************************************************************************************

Freitag, der 17.04.2020:

Liebe Eltern,

sicherlich haben Sie in den letzten Tagen die Medien genauso gespannt verfolgt wie wir. Nun ist entschieden, dass die Grundschulen weiterhin bis mindestens 04.05.2020 geschlossen bleiben. Ab dann soll voraussichtlich der Unterrichtsbetrieb mit dem 4. Jahrgang wieder aufgenommen werden.

Die genauen Vorgaben in Bezug auf die Wiederaufnahme des Unterrichts und die Erweiterung der Notbetreuung durch das Ministerium für Schule und Bildung NRW und unserer Schulaufsicht sowie der Stadt Bochum stehen jedoch noch aus.

Am Montag, den 20.04.2020, haben Sie die Möglichkeit zwischen 10 und 15 Uhr noch einmal Materialien für Ihre Kinder abzuholen. Weitere Informationen erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern über die bekannten Wege.

Die Betreuungsverträge für das kommende Schuljahr 2020/21 können ab sofort auch ohne persönliches Gespräch in den Briefkasten der Schule eingeworfen werden.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

*************************************************************************************************************

Samstag, der 11.04.2020:

Liebe Kinder,
 
wir wünschen euch und euren Eltern
 
Bleibt gesund und passt gut aufeinander auf! Wir vermissen euch sehr und freuen uns darauf, euch alle bald wiederzusehen.
 
Euer Betreuungsteam von der OGS
 

*************************************************************************************************************

Mittwoch, der 08.04.2020:

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

 

Als Inspiration und Einstimmung auf ein etwas anderes Osterfest empfehlen wir die Lesung des Autors Rainer Oberthür. Er liest aus seinem Bilderbuch „Die Ostererzählung“, das die biblische Ostergeschichte nacherzählt und für Kindern ab 5 Jahren geeignet ist. Die Illustrationen im Buch stammen von Renate Seelig.

 

https://www.youtube.com/watch?v=xL6EYH2pzvg&feature=youtu.be

 

Dann möchten wir noch einen kleinen musikalischen Gruß von Frau Menke weitergeben:

 

Liebe Kinder und liebe Eltern!

Auch Musik kann uns allen dabei helfen, diese Zeit so gut es geht zu überstehen.

Gemeinsames Singen oder Instrumentalspiel, spontane kleine Konzerte vom Balkon aus schaffen Gemeinschaft und zeigen Solidarität.

Oder man vertreibt sich die Zeit eben mit Musik zu Hause. Wer ein Instrument spielt, kann in diesen Zeiten viel Trost und viel Spaß darin finden.

 

Frühlingsgruß 1

Frühlingsgruß 2

 

Mit diesem kleinen fröhlichen Frühlings- und Ostergruß wünsche ich allen Kindern und ihren Familien Frohe Ostern

Christiane Menke

 

Auch wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

B. Appelhoff und V. Klekamp

 

*************************************************************************************************************

Sonntag, der 05.04.2020:

Liebe Eltern,

zu Beginn der Osterferien möchten wir Ihnen noch einmal einige Informationen, die uns aus dem Ministerium für Schule und Bildung NRW erreicht haben, weitergeben:

  • Die Notbetreuung findet auch in den Ferien statt.
  • Die Bedingungen für die Notbetreuung werden zur Abwehr von Kindeswohlgefährdungen erweitert. Die Entscheidung über die Notwendigkeit der Aufnahme eines Kindes trifft das Jugendamt.
  • Die Vergleichsarbeiten Vera 3 entfallen aufgrund der aktuellen Situation.
  • Alle geplanten Ausflüge müssen bis zu den Sommerferien entfallen.

In der zweiten Ferienwoche erwarten wir weitere Informationen des Ministeriums für Schule und Bildung NRW über eine Entscheidung, wann und in welcher Form der Unterricht wieder aufgenommen wird. Diese Informationen werden wir zeitnah an Sie weiterleiten.

 

Hilfsangebote und Informationen

Aus dem Schulamt erreichten uns ebenfalls wichtige Informationen für Sie.

Corona in leichter Sprache

https://corona-leichte-sprache.de/page/6-startseite.html

Elterninformation der Schulpsychologischen Beratungsstelle

 

Angebote für Kinder

Nun haben wir noch einmal etwas für die Kinder.

Klasse 2000

www.klaro-labor.de             Passwort: KLARO20+

 

Hörgeschichten für Kinder

https://diekurzgeschichte.de

 

In den nächsten Wochen sind wir weiterhin über die Ihnen bekannten Kanäle erreichbar.

Nun wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern schöne Ferien!

Bleiben Sie gesund oder genesen Sie schnell wieder!

 

Mit vielen Grüßen

B. Appelhoff und V. Klekamp

*************************************************************************************************************

März 2020:

Montag, der 30.03.2020:

Liebe Eltern,

die aktuelle Situation rund um den Coronavirus verändert viele gewohnte Abläufe und stellt eine Herausforderung dar. Die schulpsychologische Beratungsstelle bietet allen Eltern eine besondere Unterstützung in dieser schweren Zeit an. Lesen Sie dazu folgende Elterninformation.

Liebe Grüße und weiterhin alles Gute
B. Appelhoff und V. Klekamp

************************************************************************************************************* 

Sonntag, der 29.03.2020:

Liebe Eltern,

am Ende der zweiten Woche in dieser außergewöhnlichen Zeit nach Schließung der Schulen, hoffen wir, dass es Ihnen und Ihren Kindern gut geht.

Bisher haben wir keine Nachrichten von Familien aus unserer Schulgemeinschaft erhalten, die von einer Infizierung berichten. Auch alle Kolleginnen und Kollegen sind gesund.

In der vergangenen Woche waren 5 Kinder in der Not-Betreuung. Dank der Solidarität und der guten Organisation aller Beteiligten hat sich der ungewöhnliche Schulalltag in der Not-Betreuung eingespielt.

Die Kommunalen Integrationszentren Ennepe-Ruhr-Kreis und Märkischer Kreis stellen Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Diese finden Sie hier:

deutsch     englisch     französisch     türkisch     arabisch     russisch     albanisch     serbisch     persisch

 

Mit einem Brief richtet sich am Ende der Woche auch Ministerin Gebauer an alle Eltern, Kinder und Lehrerinnen und Lehrer.

Brief der Ministerin

 

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!

B. Appelhoff und V. Klekamp

************************************************************************************************************* 

Dienstag, der 24.03.2020:

************************************************************************************************************* 

Sonntag, der 22.03.2020:

Liebe Eltern,

eine Woche ist seit der Schließung der Schulen vergangen. Es war ein einschneidender Tag, der unser aller Leben stark verändert hat.

Mit Rückblick auf die letzte Woche möchten wir ein paar kurze Worte an Sie richten und natürlich auch auf Neuerungen hinweisen.

Wir möchten uns ganz herzlich für Ihr verantwortungsvolles und besonnenes, aber auch kooperatives Verhalten in der letzten Woche bedanken. Sicherlich war es für viele nicht leicht die Betreuung Ihres Kindes außerhalb von Schule zu organisieren. Der Ernst der Lage ist jedoch allen klar! Nur durch ABSTAND können wir gemeinsam die Auswirkungen des Corona-Virus so gering wie möglich halten.

Das Angebot der Not-Betreuung musste an unserer Schule von nur fünf Kindern wahrgenommen werden, deren Eltern einer Arbeit nachgehen, die für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist. An dieser Stelle möchten wir diesen Menschen unseren Dank aussprechen.

 

Ab dem 23.03.2020 gelten neue Regelung für die Not-Betreuung.

Einen Anspruch auf Not-Betreuung haben alle Beschäftigten, unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine private Betreuung nicht gewährleisten können.

Welche Berufsgruppen dazu zählen, können Sie hier nachlesen.

Zudem wird der zeitliche Umfang der Not-Betreuung auf alle Tage der Woche, also auch auf samstags und sonntags, ausgedehnt. Außerdem wird der Anspruch erweitert für Kinder, die im normalen Schulbetrieb nicht in der OGS angemeldet sind.

Antrag auf Betreuung

Bitte prüfen Sie in unser aller Interesse sorgfältig, ob eine schulische Betreuung in der Not-Betreuung notwendig ist. Sollten Sie auf einen Not-Betreuungsplatz angewiesen sein, teilen Sie uns dies bitte schnellstmöglich über die bekannten Wege (E-Mail, Telefon) mit. Vorzugsweise per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Namen Ihres Kindes, Ihren Kontaktdaten und dem zeitlichen Umfang der notwendigen Betreuung.

Bitte beachten Sie weiterhin, dass Kinder, die die Not-Betreuung in Anspruch nehmen, keinerlei Krankheitssymptome aufweisen und in den vergangenen 14 Tagen keinen Kontakt zu infizierten Personen und/ oder Verdachtsfällen hatten.

Detaillierte Informationen erhalten Sie weiterhin auf den bekannten Internetseiten des RKI und des Schulministeriums.

 

Mit freundlichen Grüßen

Appelhoff und V. Klekamp

*************************************************************************************************************

Freitag, der 20.03.2020:

Liebe Eltern,

alle Schulen im Land NRW sind seit dem 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass der Unterricht (inklusive Instrumentalunterricht) in den Schulen ruht.

Seitdem gab und gibt es viel zu organisieren, damit die Zeit der Ausnahmesituation für alle Beteiligten bestmöglich durchlebt werden kann. Diese Zeit stellt eine besondere Herausforderung für uns alle dar!

Damit Ihre Kinder diese Situation besser verstehen können, finden Sie hier ein kurzes Video, das die Stadt Wien zum Thema Corona veröffentlicht hat:

https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw

Seit Mittwoch, den 18.03.2020, gibt es eine Notbetreuung für die Kinder, deren Eltern in unverzichtbaren Funktionsbereichen – insbesondere dem Gesundheitswesen – arbeiten. Grundlage ist zum einen ein Nachweis darüber, dass beide Elternteile (soweit nicht alleinerziehend) nicht in der Lage sind, die Betreuung zu übernehmen. Darüber hinaus muss eine schriftliche Zusicherung der jeweiligen Arbeitgeber beider Elternteile vorliegen, dass deren Präsenz am Arbeitsplatz für das Funktionieren der jeweiligen kritischen Infrastruktur notwendig ist.

Antragsformular für die Anmeldung des Betreuungsbedarfs

Bitte beachten Sie Erklärungen und informieren die Schule umgehend, wenn Ihr Kind eine Kontaktperson ist und während der Schulschließung von uns betreut wird.

Kontaktpersonen Corona

Alle Klassenlehrerinnen und -lehrer haben Arbeitspläne und Arbeitsmaterial für die Kinder erstellt. Diese haben sie entweder selbst oder über die Vorsitzenden der Klassenpflegschaften an alle Familien ihrer Klasse verteilt. Sollten Sie bisher keine Informationen bekommen haben, so wenden Sie sich bitte noch einmal aktiv an diese!

Um die Lernzeit noch etwas abwechslungsreicher zu gestalten finden Sie hier noch einige Anregungen für die kommende Zeit:

Bitte beachten Sie bei der Nutzung der Seiten jeweils die datenschutzrechtlichen Bestimmungen.

Außerdem verweisen wir nochmals auf die allgemein zugänglichen Informationsseiten zur Situation

des RKI:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

der Stadt Bochum:

https://www.bochum.de/corona

https://www.bochum.de/Gesundheitsamt/Neues-Coronavirus

des Bildungsministeriums NRW:

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

Bitte beachten Sie unbedingt alle Empfehlungen, damit Sie, Ihre Familien, Freunde und Nachbarn unbeschadet durch diese Zeit kommen.

 

Sollten Sie in Bezug auf das Corona-Virus Fragen haben oder eine Ansteckung vermuten, so wenden Sie sich bitte telefonisch an Ihren Hausarzt, das Bürgertelefon zum Corona-Virus des NRW-Gesundheitsministeriums 0211/9119-1001 (montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr) oder das Bochumer Infotelefon 0234/9105555 (täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr).

 

Die Weilenbrinkschule erreichen Sie jeden Wochentag von 8.30 bis 12 Uhr:

telefonisch unter 0234/13755 oder unter 0178/1584309 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Über diese Kanäle ist ebenfalls eine Kontaktaufnahme zu den Lehrerinnen und Lehrern möglich.

 

Ein letzter Hinweis noch zu den Betreuungsverträgen:

Die ausgefüllten Verträge können innerhalb der 1. Woche nach Wiederaufnahme des Unterrichts bei Frau Herrmann in der OGS abgegeben werden.

 

Bitte verfolgen Sie auch weiterhin die Informationen auf unserer Homepage!

 

Wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit Gesundheit, alles Gute und Gottes Segen!

Viele Grüße

Das Team der Weilenbrinkschule

*************************************************************************************************************

Freitag, der 13.03.2020:

Nachfolgend finden Sie den Brief der Schulleitung vom heutigen Tage!

Sobald wir etwas Neues erfahren, werden wir uns bemühen, die Informationen  hier schnellstmöglich zu veröffentlichen.

Bitte schauen Sie daher täglich hier vorbei!

Februar 2020:

Nää, watt simmer all widder jeck he!

Am 21.02.2020 fand in unserer Schule wieder die alljährliche Karnevalsfeier statt.

Zunächst feierten alle Klassen ab 9:00 Uhr in ihren Klassenräumen. Gegen 10:00 Uhr startete dann die traditionelle Polonäse durch das Schulgebäude und endete – Dank des heute guten Wetters – auf dem Schulhof, wo sich alle acht Klassen wieder zum gemeinsamen Feiern und Tanzen trafen. Erstmalig hatten unsere Funkenmariechen ihren großen Auftritt. Neben dem üblichen Bonbonregen aus der ersten Etage, wurde diesmal auch eine neue Spezialität serviert. Einige Kolleg(inn)en gaben als Pizzabäcker ihr Bestes und verteilten bei entsprechender Musik Candy-Pizzen an die Kinder. Der Ansturm war entsprechend. Nach dem ausgelassenen Treiben auf dem Schulhof ging es dann wieder zurück in die Klassen.

Auf den folgenden Bildern ein paar kleine Eindrücke dieses Tages

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h

*************************************************************************************************************

Bolyai

Im Januar hat unsere Schule zum ersten Mal am Internationalen Mathematik Teamwettbewerb ”Bolyai“ teilgenommen. Schüler(innen) der Klassen 3 und 4 konnten dabei Teams bilden und die im Wettbewerb gestellten Aufgaben gemeinsam lösen.

Heute, am 20.02.2020, konnten wir die Urkunden und Preise an alle Teilnehmer verteilen und sind stolz auf die Ergebnisse, die unsere Schule dabei erzielt hat.

 

In ganz NRW haben 54 Teams aus dritten Klassen an dem Wettbewerb teilgenommen. Die Gruppe Tha two butterflies aus der Findusklasse (3b von Frau Hagner) hat dabei den 6. Platz erreicht.

Weitere Teams unserer dritten Schuljahre waren:

  • Die drei Mathegenies
  • Die vier Powerkinder
  • Die coole Banane
  • Die zwei Mathematiker
  • Die zwei chicken wings
  • Matheclub

 

Noch besser waren Die schlauen Katzen aus der Katzenklasse (4b von Herrn Grewe). Von 73 teilnehmenden Teams von vierten Klassen aus ganz NRW hat diese Gruppe den 2. Platz erreicht.

Weitere Teams unserer vierten Schuljahre waren:

  • Die Superbrawler
  • Mathefriends
  • Silver lions
  • Die Fußballmeister
  • The best queens
  • Tick und die Superbrawler

Wir freuen uns über diese tollen Ergebnisse und gratulieren allen Teilnehmen!

 

Nachfolgend die Fotos der strahlenden Gewinner:

Tha two butterflies - Findusklasse 3b

 

Die schlauen Katzen - Katzenklasse 4b

*************************************************************************************************************

Besuch des Schauspielhauses

Nachdem unser Theaterbesuch am 19.12.2019 aufgrund des Wasserschadens im Schauspielhaus leider ausgefallen ist, war es heute (12.02.2020) dann endlich so weit. Traditionell machten sich alle acht Klassen unserer Schule auf den Weg, um diesmal „Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen“ zu sehen.

Die Handlung spielt in einem Bochumer Hightech-Labor für Neurowissenschaft, in dem es dem Forscherteam gelingt, das erste künstliche Gehirn zu erschaffen und dieses einem Roboterjungen einzusetzen. Was am Anfang als ein bloßes Experiment gedacht war, entwickelt sich sehr schnell zu einem „echten“ Jungen, der spielt, träumt, eine Persönlichkeit entwickelt und am Ende dadurch praktisch menschlich wirkt.

Auch das Forscherteam durchlebt eine erstaunliche Wandlung. Wirkte am Anfang noch alles kühl und distanziert, so sind am Ende doch alle praktisch wie eine liebevolle Familie für den Kleinen.

Als das Experiment wegen allzu viel entwickelter Menschlichkeit drohte abgeschaltet zu werden, wurde das Publikum mit eingebunden und hat als quasi Ethikkommission lautstark entschieden: Der Roboterjunge muss weiterleben!

Obwohl es sich bei dem kleinen Roboterjungen „nur“ um eine Puppe handelt, wurde diese so brillant gespielt, dass er dadurch quasi lebendig wurde.

Viele Kinder haben sehr spontan und emotional mit Ausrufen reagiert, weil er in ihnen Gefühle geweckt hat. Und bei nicht wenigen Kindern (und auch Erwachsenen) kullerten auch kleine Tränen der Rührung bei diesem Anblick.

Wir bedanken uns für diese tolle Aufführung und freuen uns auf das nächste Mal!

 

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Vorstellung. Die Bilder* wurden von der Fotografin Birgit Hupfeld im Auftrag des Schauspielhauses Bochum gemacht.

 

* Die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Bilder für unsere Homepage wurde uns am 12.11.2019 per E-Mail von Herrn Alexander Kruse (Pressesprecher des Schauspielhauses Bochum) erteilt. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 92

*************************************************************************************************************

Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand an unserer Schule wieder der alljährliche Lesewettbewerb statt. Drei Kinder aus jeder Klasse nahmen teil und lasen der jeweiligen Jury vor. Angesichts der guten Leistungen aller Teilnehmer war es für die Juroren auch diesmal keine leichte Aufgabe. Im ersten Schuljahr gibt es aus diesem Grund auch keinen dritten Platz, dafür aber zweimal den zweiten.

 

Wir gratulieren folgenden Gewinnern:

Jahrgangsstufe 1:

  1. Platz:             Anton S.                               (Eichhörnchenklasse)
  2. Platz              Felix N.                                 (Eichhörnchenklasse)

       2. Platz              Mila Z.                                  (Eichhörnchenklasse)

Jahrgangsstufe 2:

  1. Platz:             Sofia K.                                (Eulenklasse)
  2. Platz              Henrik S.                              (Igelklasse)
  3. Platz              Piet E.                                  (Eulenklasse)

Jahrgangsstufe 3:

  1. Platz:              Johan A.                              (Rabe-Socke-Klasse)
  2. Platz               Nina E.                                (Rabe-Socke-Klasse)
  3. Platz               Melissa S.                           (Findusklasse)

Jahrgangsstufe 4:

  1. Platz:             Timofey F.                             (Katzenklasse)
  2. Platz              Theresa M.                           (Katzenklasse)
  3. Platz              Olivia W.                               (Pinguinklasse)

Zu gewinnen gab es wieder tolle Bücher, aber auch kleine Trostpreise wie etwas Süßes. Natürlich dürfen auch die Urkunden nicht fehlen.

Wir wünschen allen Teilnehmer(inne)n viel Spaß mit ihren Preisen und freuen uns schon auf das nächste Mal! 

 

Nachfolgend die Bilder der strahlenden Teilnehmer/Gewinner.

  • 1_Klasse
  • 2_Klasse
  • 3_Klasse
  • 4_Klasse

 

Januar 2020:

Mein Körper gehört mir!

Unter diesem Motto stand das Programm, das zwei Theaterpädagogen unseren Kindern der dritten und vierten Schuljahre in den letzten drei Wochen näher gebracht haben.

Das Programm behandelt das Thema sexuelle Gewalt. Ein Thema, bei dem viele Erwachsene vor der Frage stehen, wie sie mit ihren Kindern darüber ins Gespräch kommen können. Wir sind daher froh, dass wir den Kindern mit „Mein Körper gehört mir!“ ein Theaterprogramm anbieten konnten, das Ihren Kindern das Thema kindgerecht und angstfrei vermittelt.

Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein, der die Kosten für diese Veranstaltung übernommen hat, sodass alle Kinder ohne Kosten für die Eltern daran teilnehmen konnten.

Die theaterpädagogische Werkstatt gGmbH hat das mehrfach ausgezeichnete Programm entwickelt und führt es bereits seit über 20 Jahren erfolgreich auf.

Eine Theaterpädagogin und ein Theaterpädagoge spielen darin Szenen, die sich inhaltlich an der Lebenswirklichkeit von Kindern orientieren: eine Fahrt im Bus, Spielen auf dem Schulhof, das Finden neuer „Freunde“ im Chat uvm.

Anhand dieser Spielszenen werden verschiedene Formen sexueller Gewalt erklärt. Eine besondere Bedeutung hat hierbei der Austausch mit den Kindern, denn sie werden angeregt, Fragen zu stellen, Vorschläge zu machen und sich allgemein mitzuteilen. Sie erfahren so, was sexueller Missbrauch ist, dass sie ihren Gefühlen trauen können und dass jeder Mensch das Recht hat, „Nein!“ zu sagen, wenn eine Berührung unangenehm ist. Und die Kinder bekommen immer wieder den Impuls, sich Hilfe zu holen, wenn sie welche benötigen.

Auch der Körpersong wird unseren Kindern wohl noch lange in positiver Erinnerung bleiben.

 

Nachfolgend ein paar Schnappschüsse:

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

 

Dezember 2019:

Vorhang auf - Manege frei

Das war das Motto in unserer Zirkusprojektwoche, die in der Woche vom 09.12. bis 14.12.2019 in Zusammenarbeit mit dem Cirkus Lollipop an unserer Schule stattfand.

Nach langer Planung und Vorbereitung war es dann endlich so weit, als am 08.12. der Aufbau des Zirkuszeltes unterhalb des Bismarckturmes im Bochumer Stadtpark begann.

Mit geballter Power fleißiger Elternhelfer war das Zelt nach wenigen Stunden aufgebaut und so konnte am Montag die Projektwoche mit einer Show der Zirkusartisten aus dem aktuellen Zirkusprogramm planmäßig starten.

Noch vor der Show hatten jedoch erst einmal alle Schüler, Lehrer und Betreuer ihren Auftritt, als sie für das Zirkus-Team einen Flashmob aufführten und dabei das Lied My Boy Lollipop als Tanz zum Besten gaben.

Nach der Vorstellung erfolgte die Einteilung der Kinder in die unterschiedlichen Darstellergruppen, die aus den Klassen 1 bis 4 bunt zusammengestellt wurden. Von Dienstag bis Donnerstag wurde jeden Tag intensiv trainiert und in den für die Kinder erstellten Zirkusmappen gearbeitet.

Am Freitag erfolgte dann am Vormittag eine General-/Stellprobe für alle drei Gruppen und schon am Freitagabend wurde es für die rote Gruppe ernst. Um 18 Uhr startete die erste Aufführung vor großem Publikum. Am Samstag schlossen sich die gelbe Gruppe (11:00 Uhr) und die grüne Gruppe (15:00 Uhr) an. Jede Vorstellung war ein voller Erfolg und hat allen Beteiligten sichtlich viel Freude bereitet. Direkt nach der Vorstellung begann dann der Abbau des Zeltes. Wie auch schon beim Aufbau, leider wieder im Regen.

Wir blicken zurück auf eine anstrengende, aber sehr schöne Zeit. Bei einer Fragebogenaktion haben wir die Meinung von Kindern und Eltern eingeholt und waren erfreut über die überwiegend sehr positive Resonanz. Wir planen dieses Projekt nun alle vier Jahre durchzuführen, damit jedem Kind in seiner Grundschulzeit einmal die Teilnahme daran möglich ist.

Abschließend einmal mehr ein großer Dank an den Förderverein, der das Projekt finanziert hat, sodass den Eltern keine Kosten für den Zirkus entstanden sind.

 

Nachfolgend ein paar Schnappschüsse aus der Projektwoche.

 

Die Fotos wurden von Frau Astrid Weckmann (Little Eden Arts ©) gemacht und uns zur kostenlosen Nutzung überlassen. Auch hierfür unseren herzlichen Dank!

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p

Nikolaus

Am 06.12.2019 fand in unserer Schule die diesjährige Nikolausfeier statt, bei der natürlich traditionell auch wieder der Bischof Nikolaus zu Besuch war.

Nach vielen schönen Liedern und Gedichten, die die einzelnen Klassen und der Chor vorgetragen haben, bekamen alle Kinder am Ende noch einen leckeren Stutenkerl geschenkt. Nachfolgend ein paar Eindrücke aus den verschiedenen Klassen.

 

  • 1
  • 1a
  • 1b
  • 2
  • 2a
  • 2b
  • 3
  • 3a
  • 3b
  • 4a
  • 4b

 

Die Weltraumschnecke Ursula

Am Donnerstag, dem 05.12.2019 bekam unsere Schule Besuch von der Weltraumschnecke Ursula. Ein Team vom zdi-Netzwerk IST.Bochum.NRW kam erstmalig für einen Tag in unsere Schule, um der Klasse 4b das Thema Robotik und Programmierung näher zu bringen. Ausgerüstet mit LEGO Education WeDo 2.0 Sets konnten die Kinder in Partnerarbeit verschiedene Modelle bauen um der Schnecke Ursula bei ihrer Reise durchs All und in ferne Welten zu helfen. Dabei ging es nicht nur um das Bauen mit klassischen Legobausteinen, sondern die Fahrzeuge (Satelliten, Wachroboter uvm.) konnten mit Motoren und Sensoren ausgestattet werden, die dann anschließend noch mithilfe von Tablets programmiert werden mussten, damit sie ihre Aufgaben erfüllen konnten. Obwohl die Kinder bislang noch wenig bis keine Erfahrungen in diesem Bereich gesammelt haben, waren sie mit Spaß und Eifer dabei.

Die Zeit verging wie im Flug und die Kinder waren sich einig: Ursula soll wiederkommen.

Nachfolgend ein paar Bilder von diesem tollen Tag in der Katzenklasse:

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l

 

September/Oktober 2019:

Verkehrserziehung

Vier Jahre lang haben die Kinder der Katzen- und Pinguinklasse im Rahmen der Verkehrserziehung alle wichtigen Grundlagen theoretisch wie praktisch erlernt. Als Höhepunkt und Abschluss des Themas konnten die Kinder nun im vierten Schuljahr bei verschiedenen Gelegenheiten wie zum Beispiel dem Radfahrtraining mit der Polizei, der Verkehrssicherheitsmeile im September und zuletzt bei der Busschule der BOGESTRA noch einmal zeigen, was in ihnen steckt.

Mit Spaß und Geschick bewältigten Sie die Aufgaben und wir hoffen, dass sie nun genügend befähigt sind, um als Fußgänger oder Radfahrer zukünftig stets sicher am Straßenverkehr teilnehmen zu können. Wir wünschen euch alles Gute!

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der letzten Zeit:

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

 

 

September 2019:

Einschulung der neuen Erstklässler

Wir heißen "unsere Neuen" herzlich willkommen und wünschen Ihnen stets viel Spaß und Erfolg in der Schule!!!

Klasse 1a (Seehundklasse) mit Frau Stöhr

 

Klasse 1b (Eichhörnchenklasse) mit Frau Leschni

 

###############################################################################

 

Schuljahr 2018/2019:

Juli 2019:

Musicalaufführung

Wie es an unserer Schule Brauch ist, haben die vierten Schuljahre zum Abschluss ein Musical eingeübt, das sie bei verschiedenen Veranstaltungen für ihre Eltern, die künftigen Erstklässler und zuletzt auch für die ganze Schule aufgeführt haben. Diesmal ging es um die Geschichte David – ein echt cooler Held, in Anlehnung an die biblische Geschichte aus 1 Sam, 17.

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Aufführung:

  • 20190710_100749
  • 20190710_101633
  • 20190710_102156
  • 20190710_102643
  • 20190710_103459
  • 20190710_104330
  • 20190710_105833
  • 20190710_110009

 

Juni 2019:

Schulfest mal anders

In der Vergangenheit wurde bislang alle vier Jahre ein großes Schulfest unter einem bestimmten Motto durchgeführt, sodass jedes Kind in seiner Grundschulzeit bei uns einmal an so einem besonderen Ereignis teilnehmen kann. Nicht so aber in diesem Jahr.

Wir haben uns diesmal dafür entschieden, am 13.06. zum ersten Mal einen Ausflug zu machen, an dem alle Klassen der Schule gleichzeitig teilgenommen haben. Ziel war das Freilichtmuseum des LWL in Hagen.

Schon bei der Ankunft bekamen viele Kinder große Augen, dachten sie bei dem Wort „Museum“ doch eher an ein langweiliges Gebäude, in dem man sich Dinge nur ansehen kann. Hier aber gab es unter freiem Himmel und bestem Wetter eine Menge zu bestaunen und zu entdecken. Angefangen vom Spielplatz, über den Besuch und die Besichtigung in Betrieb befindlicher historischer Werkstätten wie der Papiermühle, der Bohrer- und der Nagelschmiede, der Seilerei, uvm. bis hin zum Einkauf im Kolonialwarenladen, der Fleischerei und der Bäckerei. Vor allem letztere fand großes Interesse und regen Zulauf.

Über den ganzen Tag verteilt, nahmen die einzelnen Klassen an speziellen Angeboten teil, bei denen sie nicht nur interessiert zuhören, sondern auch selbst aktiv werden konnten. So mussten die Kinder zum Beispiel bei „Mehl und Dampf“ auf althergebrachte Weise Mehl malen und in der Blaufärberei ging es nach einem kurzen Besuch des Pflanzengartens direkt in die Werkstatt, wo es galt, färbende Pflanzenextrakte im Mörser zu zerkleinern, bevor es dann an die Herstellung der verschiedenen Farben in unterschiedlichen Abstufung ging.

Gegen 15:45 Uhr hieß es dann wieder Abschied nehmen und wir fuhren mit den Bussen zurück zur Schule.

Den meisten Teilnehmern hat der Ausflug sehr viel Spaß gemacht und wir können uns durchaus vorstellen, dass wir so etwas zukünftig wieder durchführen werden.

Auf den folgenden Bildern sind ein paar kleine Eindrücke des Tages zu sehen:

  • IMG_6557
  • IMG_6562
  • IMG_6593
  • IMG_6597

 

Mai 2019:

Ich glaub´, ich steh´ im Wald!

Vom 27.05. bis 29.05. war die Katzenklasse auf Klassenfahrt. Passend zum Unterrichtsthema ging es in den Wald, genauer gesagt, fuhren wir ins Naturfreundehaus Ebberg in Schwerte-Westhofen.

Viele Programmaktivitäten ließen die Zeit dabei wie im Fluge vergehen.

Bei einer Walderkundung haben wir Insekten mit Becherlupen gesammelt, diese bestimmt und anschließend unsere „Waldschätze“ in der Ökostation unter dem Mikroskop eingehend betrachtet.

Teamspiele zur Stärkung der Gemeinschaft, ein Stockbrotfeuer, eine Nachtwanderung mit Lesung von Gruselgeschichten alter Schwerter Sagen und ein Discoabend sorgten für viel Spaß und Kurzweile. Dennoch blieb noch genügend Zeit für freies Spiel auf dem großzügigen Gelände, das neben einer großen Wiese auch noch einen Spielplatz und - ganz neu - eine tolle Kletterwand mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen bot.

Das Essen wurde stets frisch zubereitet und war sehr lecker und abwechslungsreich. Selbst die größten Skeptiker (es gab ja „nur“ vegetarische Kost zum Mittagessen) mussten am Ende gestehen, dass sie es sich nicht so lecker vorgestellt haben. Ein Kompliment an die Küche und die Mitarbeiter des Hauses, die stets bemüht waren, all unseren Wünschen nachzukommen.

Am Mittwoch verließen wir die Herberge mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die meisten wollten gar nicht nach Hause fahren, weil es ihnen dort so gut gefallen hat. Dennoch war die Freude groß, als die Kinder von ihren Eltern freudestrahlend am Busbahnhof abgeholt wurden.

Nachfolgend ein paar Eindrücke von der Fahrt:

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l

  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t

  • u
  • v
  • w
  • x
  • y
  • z
  • za
  • zb

 

April 2019:

Bibelwoche zum Thema Schöpfung

Vom 01.04. bis 05.04. fand unsere Bibelwoche zum Thema Schöpfung statt. Alle zwölf Gruppen trafen sich täglich für zwei Stunden, um gemeinsam an ihren Themen rund um die Schöpfung zu arbeiten. Das Ganze geschah jahrgangsübergreifend (Klassen 1 und 2 sowie Klassen 3 und 4) und wurde von den Lehrern und Betreuern der OGS gemeinsam durchgeführt.

Und was gab es nicht alles zu entdecken:

Bei einer „Schatzsuche“ im Bochumer Stadtpark konnten die Kinder auf die Suche nach Schätzen der Natur gehen, es wurden Schöpfungsbücher, -Lapbooks und - Leporellos produziert und es entstanden Miniwelten in Schuhkartons. Es gab zwei verschiedene Schöpfungstänze, das Märchen von den fliegenden Blumen, aber auch dem Wasser kam eine besondere Bedeutung im Rahmen der Schöpfung zu.

Auch die Schöpfung aus naturwissenschaftlicher Sicht und aus anderen Religionen und Kulturen sollte nicht zu kurz kommen. Auf dem Schöpfungspfad konnte man die Schöpfung mit allen Sinnen hautnah erleben und auch die Bewahrung der Schöpfung sollte ihren Stellenwert finden, als eine Gruppe im Rahmen des Frühjahrsstadtputzes (= Aktion des USB) ausschwärmte, um den Müll in der näheren Schulumgebung einzusammeln. Die Ausbeute war leider beachtlich.

Am letzten Tag der Bibelwoche erreichte diese mit dem feierlichen Gottesdienst in der Propsteikirche ihren Höhepunkt.

Wir haben im Nachgang alle Schüler in Form eines anonym auszufüllenden Bogens nach ihrer Meinung gefragt und dabei auch um Themenvorschläge für zukünftige Bibelwochen gebeten. Die Resonanz war bei den allermeisten positiv und es gab auch eine hohe Anzahl an interessanten Themen, die wir perspektivisch gerne gemeinsam umsetzen werden.

 

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Woche:

  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t

März 2019:

Rucki Zucki

Am 01.03.2019 fand in unserer Schule wieder die alljährliche Karnevalsfeier statt.

Zunächst feierten alle Klassen ab 9:00 Uhr in ihren Klassenräumen. Kurz nach 10:00 Uhr startete dann die traditionelle Polonäse durch das Schulgebäude und endete – wie schon in den Jahren davor – auf dem Schulhof, wo sich alle acht Klassen wieder zum gemeinsamen Feiern und Tanzen trafen.

Das Wetter war bedeckt und kühl, hinderte aber alle nicht daran, ausgelassen zu tanzen. Der einzige Niederschlag regnete in Form von Süßigkeiten auf die Kinder nieder, die das  mit großer Freude und lautem Gejohle quittierten.

Nach dem ausgelassenen Treiben auf dem Schulhof ging es dann wieder zurück in die Klassen.

Auf den folgenden Bildern ein paar Eindrücke dieses Tages.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

 

Februar 2019:

Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand an unserer Schule der alljährliche Lesewettbewerb statt. Drei Kinder aus jeder Klasse nahmen teil und lasen der jeweiligen Jury vor. Angesichts der guten Leistungen aller Teilnehmer war es für die Juroren keine leichte Aufgabe, aber schließlich wurden folgende Gewinner ermittelt.

Jahrgangsstufe 1:

  1. Platz:             Piet E.                               (Eulenklasse)
  2. Platz              Sofia K.                             (Eulenklasse)
  3. Platz              Mustafa S.                         (Igelklasse)

Jahrgangsstufe 2:

  1. Platz:             Johann A.                          (Rabe-Socke-Klasse)
  2. Platz              Emilio D.                            (Findusklasse)
  3. Platz              Melissa H.                          (Findusklasse)

Jahrgangsstufe 3:

  1. Platz:              Timofey F.                          (Katzenklasse)
  2. Platz               Luise H.                             (Pinguinklasse)
  3. Platz               Eleni G.                             (Katzenklasse)

Jahrgangsstufe 4:

  1. Platz:             Luise D.                               (Fohlenklasse)
  2. Platz              Paulina K.                            (Seehundklasse)
  3. Platz              Cyniora E.                            (Fohlenklasse)

Zu gewinnen gab es natürlich wieder tolle Bücher, aber auch kleine Trostpreise und etwas Süßes. Wir wünschen allen Teilnehmer(inne)n viel Spaß mit ihren Preisen und freuen uns schon auf das nächste Mal! 

Nachfolgend die Bilder der strahlenden Teilnehmer/Gewinner.

  • 1_Klasse
  • 2_Klasse
  • 3_Klasse
  • 4_Klasse

 

Januar 2019:

Patenschaftsjahr mit den Bochumer Symphonikern

In diesem Schuljahr ist die Weilenbrink-Schule von den Bochumer Symphonikern ausgewählt worden, Partner der Bosy´s zu sein. Dadurch haben wir nun die Gelegenheit, bei verschiedenen Terminen im Anneliese Brost Musikforum Ruhr und in den Räumen unserer Schule die Bochumer Symphoniker und ihr Zuhause kennenzulernen. Dabei werden wir einen Blick hinter die Kulissen erhaschen dürfen, aber auch viel Insider-Wissen erlangen.

Die Auftaktveranstaltung fand am 15.01.2019  unter dem Motto Bosy´s im Klassenzimmer in der Aula unserer Schule statt und war für die dritten Schuljahre gedacht. An diesem Tag duften wir das Horn als Blechblasinstrument näher kennenlernen, aber auch verschiedene andere Instrumente sehen und ausprobieren. Aber auch das Singen eines Kanons (Bruder Jakob) in verschiedenen Sprachen und das Marschieren zum Klang des imperialen Marsches von Darth Vader (aus STAR WARS) durften nicht fehlen.

Viele weitere Termine mit Hörproben, Konzertbesuchen usw. werden noch folgen, wobei alle Klassen eingebunden sind. Wir sind schon gespannt, was uns noch alles erwartet!

Die nachfolgenden Bilder geben einen kleinen Eindruck aus der Veranstaltung mit der Klasse 3b.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

 ****************************************************************************************************************

Sternsinger

 

Christus mansionem benedicat! - Christus segne dieses Haus!

Unter diesem Motto stand auch dieses Jahr wieder die Aktion der Sternsinger, die erneut Geld für einen guten Zweck gesammelt haben. Auch in unserer Schule zogen sie von Klasse zu Klasse, um ihnen den Segen zu spenden und die Kinder mit Musik zu erfreuen.

Das nachfolgende Bild wurde in der Katzenklasse (3b) aufgenommen.

 

 

 

"Kluge Köpfe radeln fair!"

Unter diesem Motto traten am 14. Dezember 2018 die Kinder des vierten Schuljahres im Verkehrsquiz gegen drei weitere Bochumer Schulen an. Sie haben ihr Wissen über das richtige Verhalten im Straßenverkehr bewiesen und gezeigt, wie man sich sicher mit dem Rad bewegt.

Unsere Schule ging als Sieger aus dem Quiz hervor, das von der Verkehrswacht und der Polizei im Kunstmuseum durchgeführt wurde. Der Siegerpokal wurde den Viertklässlern am 24. Januar 2019 überreicht.

  • a
  • b
  • c
  • d

 

 

Dezember 2018:

Alle Jahre wieder ...

… so lautet nicht nur das Motto unseres alljährlichen Besuches des Schauspielhauses, sondern ist diesmal auch der Titel des Stückes, das wir uns am 11.12.2018 angesehen haben.

In diesem Jahr wurde leider kein klassisches Kinderbuch als Vorlage zu einem Theaterstück genutzt, sondern ein völlig eigenes Stück entwickelt, das auf die unterschiedlichsten Rituale für Fe ierlichkeiten in verschiedenen Kulturen und Religionen abzielt.

Außergewöhnliche Kostüme und teilweise sehr abstrakte Bühnenbilder ließen es zwar nicht langweilig werden, machten es uns aber teilweise nicht gerade leicht, die gezeigte Thematik immer sofort zu erkennen.

Der Applaus und die Begeisterung der Kinder waren dann auch diesmal eher verhalten; das haben wir so noch nie erlebt.

Wir hoffen, dass sich das in der Spielzeit in 2019 wieder zum Positiven hin ändern wird!!!

 

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Vorstellung. Die Bilder* wurden von der Fotografin Birgit Hupfeld im Auftrag des Schauspielhauses Bochum gemacht.

* Die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Bilder für unsere Homepage wurde uns am 07.12.2018 per E-Mail von Herrn Alexander Kruse (Pressesprecher des Schauspielhauses Bochum) erteilt. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

 

*************************************************************************************************************

Nikolaus

Am 06.12.2018 fand in unserer Schule die diesjährige Nikolausfeier statt, bei der natürlich traditionell auch wieder der Bischof Nikolaus zu Besuch war.

Nach vielen schönen Liedern und Gedichten, einem Gitarrenspiel und frohen Wünschen, die die einzelnen Klassen vorgetragen haben, bekamen alle Kinder am Ende noch einen leckeren Stutenkerl geschenkt. Nachfolgend ein paar Eindrücke aus den verschiedenen Klassen.

  • 1
  • 2
  • 20181206_100750
  • 20181206_101758
  • 20181206_101806
  • 20181206_102520
  • 20181206_103026
  • 3
  • 3a
  • 3b
  • 4a
  • 4b

 

November 2018:

VfL - Fragequiz

Am 24.11.2018 gab der VFL Bochum unseren Erstklässlern die Möglichkeit, das Heimspiel gegen den FC Erzgebirge Aue live im Stadion mitzuerleben. Während der Halbzeit wurden einige Schüler dann auf dem Spielfeld für die hervorragende Beantwortung des Fragequiz geehrt.

 

Oktober 2018:

Fernost - wir kommen!

Das wohl spannendste Abenteuer in der Geschichte der Weilenbrink-Schule Bochum ist nun zu Ende.

Auf Einladung des chinesischen Fußballverbandes von Shandong, verbrachte die Fußball-AG ganze elf Tage in Jinan und Peking und trat dabei als Botschafter Deutschlands auf einem internationalen Fußballturnier an. Als einzige Schule spielten unsere Jungs gegen Vereinsmannschaften aus China und Südkorea.

So brachen am 3. Oktober 2018 neun Kinder und fünf Begleiter nach China auf. Nach einem langen Flug von Düsseldorf über Dubai nach Peking stand der erste richtige Tag in China ganz im Zeichen des Sightseeings und des Fußballs. Alle Kinder und Begleiter waren fasziniert von diesen kulturellen Highlights des Landes, u. a. der Verbotenen Stadt.

  • a
  • b
  • c
  • d

Ein erstes tolles Trainingsspiel gegen eine U9-Mannschaft der Peking Liga gewannen unsere Jungs mit 5:2. Im dritten Drittel gab es noch ein weiteres freundschaftlich geprägtes Spiel mit gemischten Mannschaften.

  • e
  • f
  • g
  • h

Nun reiste die Gruppe weiter nach Jinan, dem eigentlichen Austragungsort des Fußballturniers. Nach einem traditionellen Begrüßungsessen mit Gao Liwen, dem chinesischen Minister für Sport und Kultur, und der Übergabe eines Trikots zum Zeichen der Wertschätzung und des Respekts begann am 9. Oktober das große Turnier mit einer spektakulären Begrüßungsfeier.

Im ersten Spiel gegen den SD Luneng Red (aktueller Meister der Provinz Shandong) unterlag unsere Mannschaft mit 0:9. Im zweiten Spiel siegten unsere Jungs mit 4:2 gegen den Eunpyung FC aus Südkorea. Das dritte Spiel verloren sie gegen den SD Jinan (Meister der Stadt Jinan) mit 0:2. Im vierten und fünften Turnierkampf spielten sie unentschieden mit 1:1 gegen Hengsheng aus Xi’an und gegen den FC Incheon City aus Südkorea. Unsere Mannschaft zeichnete sich in jedem Spiel durch einen besonderen Teamgeist aus. Sie lief und kämpfte um jeden Ball und präsentierte sich immer hervorragend.

  • i
  • j
  • k
  • l

Am Ende des Turniers belegten unsere Jungs den fantastischen 4. Platz! Herzlichen Glückwunsch! Eine weitere Ehrung als „Spieler des Turniers“ ging an unseren Lenny für seine herausragende Leistung. Diese Auszeichnung war eine riesige Überraschung, allerdings eine absolute Bestätigung der Gesamtleistung unserer Mannschaft.

  • m
  • n
  • o
  • p

Auch wenn der Fußball im Vordergrund stand, konnte unsere Reisegruppe viele überwältigende Eindrücke von dem Land, den Menschen und vor allem deren Gastfreundschaft sammeln. In besonderer Erinnerung bleiben hier wohl die Teilnahme am Kung Fu-training und der Besuch der in 2009 gegründeten Grundschule Yu Hui. Hier bekam die Gruppe Einblicke in den Unterricht wie z. B. Kalligraphie, Kung Fu, traditionelle Kleider, Malen, chinesischer Tuchtanz uvm.

  • q
  • r
  • s
  • t

Auf der Rückreise über Peking durfte natürlich ein Besuch der beeindruckenden Chinesischen Mauer nicht fehlen.

  • u
  • v
  • w
  • x

Am 14. Oktober 2018 landeten dann alle Kinder und Betreuer wieder gesund und voller positiver Eindrücke in Düsseldorf.

***********************************************************************************

China - wir kommen

 

 

Bereits am Mittwoch, dem 03.10.2018, beginnt das wohl spannendste Abenteuer in der Geschichte der Weilenbrink-Schule.

Dann brechen 9 Kinder und 3 Betreuer auf zu ihrem 11-tägigen Trip in das Reich der Mitte.

  • Ackha-Blay
  • Antonio
  • Jaden
  • Len
  • Lenny
  • Leon
  • Marco
  • Maxi
  • Stanley
  • Team

 

Auf Einladung des chinesischen Fußballverbandes von Shandong*, verbringt die Fußball-AG unter der Leitung von Christian Voß ganze elf Tage in Jinan und Peking und tritt dabei als Botschafter Deutschlands auf einem internationalen Fußballturnier an. Als einzige Schule spielen unsere Jungs gegen Vereinsmannschaften aus China, Südkorea und Neuseeland.

 

*Wie kommen wir zu dieser Ehre?

Dazu Christian Voß, der Leiter der Fußball-AG unserer Schule:

"Am 22. August diesen Jahres kontaktierte mich Thomas Ernst, langjähriger Manager des VfL Bochum. Er hat mir telefonisch eine Einladung des Fußballverbandes Shandong (China) ausgesprochen. Diese beinhaltet eine Reise mit maximal 10 Kindern "der 4. Gruppe Fußball AG" nach China!

Als "Pioniere des Fußballs", werden wir vom 03. Oktober bis 14. Oktober in Peking und Jinan sein. Die Kosten für Flüge und Unterkunft vor Ort werden vom chinesischen Verband und von Thomas Ernst und seiner Agentur "spielkultur" übernommen.

In erster Linie hat diese Reise einen fußballerischen Hintergrund, da wir in Jinan gegen chinesische, südkoreanische und neuseeländische Vereinsmannschaften spielen werden.

Für uns, als reine Fußball AG, ist das sportlich sehr schwer zu lösen, da unsere Gegner auch ein wenig älter sein werden. Wir freuen uns aber unheimlich auf diese Aufgaben.

Diese Einladung an uns ist so außergewöhnlich und resultiert aus unseren sportlichen Erfolgen in den letzten Jahren. Hier ist es unseren Gastgebern wichtig zu sehen, wie wir mit den Kindern das Spiel "Fußball" angehen und wie wir die fußballerischen Basics und Inhalte bereits im Grundschulalter vermitteln.

Wir fliegen am 03.10. von Düsseldorf mit dem großen Airbus A 380 (ein Erlebnis) bis Dubai und von dort weiter nach Peking. Dort werden wir gut drei Tage sein, um viele Dinge sehen und besichtigen zu können. Anschließend geht es mit dem Bus etwa drei Stunden weiter nach Jinan, eine Stadt mit 3,6 Millionen Einwohnern, wo wir alle sportlichen Dinge absolvieren werden. Der Besuch einer chinesischen Schule samt Unterricht, steht natürlich ebenfalls auf unserem Plan.

Begleitet werden wir während der kompletten Reise von einem deutschen Dolmetscher, der in China studiert hat. Die neun Kinder unserer Schule werden begleitet von Frau Stöhr (Klassenlehrerin der 4a), Lena Grabe (Sozialarbeiterin/Multi Media-Expertin) und Christian Voß (Leiter der Fußball AG).

Während der gesamten Zeit wird es möglich sein, unser China-Abenteuer zu verfolgen, da wir einen Reise-Blog einrichten werden. Dort wird alles Wichtige zu sehen und zu lesen sein!

Bedanken möchte ich mich jetzt schon einmal bei allen, die diese Reise intern ermöglicht haben:

Zum einen dem Förderverein der Weilenbrink Schule, der Schullleitung unserer Schule, mit Frau Appelhoff und Frau Klekamp und natürlich dem OGS-Bereich mit Frau Westmeier.

Vergessen möchte ich in keinem Fall die Eltern der reisenden Kinder, die uns das Vertrauen ausgesprochen haben, um uns um IHRE KINDER am anderen Ende der Welt zu kümmern!!!"

 

 

September 2018:

Einschulung der neuen Erstklässler

Wir heißen "unsere Neuen" herzlich willkommen und wünschen Ihnen stets viel Spaß und Erfolg in der Schule!!!

Klasse 1a (Eulenklasse) mit Frau Simshäuser

 

Klasse 1b (Igelklasse) mit Frau Pins und der Lehramtsanwärterin Frau Broumerioti

 

###############################################################################

 

Schuljahr 2017/2018:

Juni 2018:

Kooperationsprojekt der Weilenbrink-Schule mit der LWL-Förderschule am Haus Langendreer

Im Juni fanden zwei Kooperationstage zwischen der Schule am Haus Langendreer und der Weilenbrink-Schule statt. Die Kinder von zwei Lerngruppen bekamen dadurch die Möglichkeit, die jeweils unbekannte Schule an einem Tag kennenzulernen und durch spielerische Aktivitäten Kontakte zu knüpfen, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu erkennen und gemeinsam Spaß zu haben.

Die Idee für dieses inklusive Kooperationsprojekt wurde durch den Lehramtsanwärter beider Schulen (Herrn Trübenbach) initiiert, der einen direkten Austausch zwischen den Schülerinnen und Schülern, aber auch zwischen den Schulformen und den Lehrkräften realisieren konnte. Mit dem Ziel das inklusive Konzept in die Schulpraxis zu übertragen, fanden die Kinder an beiden Tagen dafür diverse Bewegungslandschaften und spielerisch-sportliche Angebote vor (siehe Fotos), die in kooperativer Form erlebt werden durften. Neben diesen zahlreichen Bewegungsaktivitäten, rundete ein gemeinsames Frühstück die Zusammenkunft in positiv-entspannter Atmosphäre ab.

Die Kooperation zwischen Grundschule und Förderschule soll auch in den nächsten Jahren zunehmend erweitert werden, damit sich sowohl Lehrkräfte als auch Kinder konkreter mit der Heterogenität in einem angestrebten inklusiven Schulalltag auseinandersetzen und der inklusive Gedanke in unserer Gesellschaft weiter realisiert wird und stetig wachsen kann.

 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • a
  • b
  • c

 

April 2018:

Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand an unserer Schule der alljährliche Lesewettbewerb statt. Drei Kinder aus jeder Klasse nahmen teil und lasen der jeweiligen Jury vor. Angesichts der guten Leistungen aller Teilnehmer war es für die Juroren keine leichte Aufgabe, aber schließlich wurden folgende Gewinner ermittelt.

Jahrgangsstufe 1:

  1. Platz:             Alessia D.                          (Findusklasse)
  2. Platz              Max F.                               (Rabe-Socke-Klasse)
  3. Platz              Lina K.                               (Rabe-Socke-Klasse)

Jahrgangsstufe 2:

  1. Platz:             Olivia W.                            (Pinguinklasse)
  2. Platz              Timofey F.                          (Katzenklasse)
  3. Platz              Alexander F.                       (Katzenklasse)

Jahrgangsstufe 3:

  1. Platz:              Emely K.                           (Fohlenklasse)
  2. Platz               Chloe C.                            (Fohlenklasse)
  3. Platz               David R.                            (Fohlenklasse)

Jahrgangsstufe 4:

  1. Platz:             Amrei V.                               (Eichhörnchenklasse)
  2. Platz              Leon G.                                (Eichhörnchenklasse)
  3. Platz              Angela V.                              (Eulenklasse)

Zu gewinnen gab es natürlich wieder tolle Bücher, aber auch kleine Trostpreise und etwas Süßes. Wir wünschen allen Teilnehmer(inne)n viel Spaß mit ihren Preisen und freuen uns schon auf das nächste Mal! 

Nachfolgend die Bilder der strahlenden Teilnehmer/Gewinner.

 
  • 1.-Klasse
  • 2.-Klasse
  • 3.-Klasse
  • 4.-Klasse

 März 2018:

Schulgemeindegottesdienst in der Propsteikirche

Am 18.03.2018 fand ab 12:00 Uhr der Schulgemeindegottesdienst mit dem Motto Mach dich auf Jona! statt. Viele Klassen und der Schulchor gaben wieder Können zum Besten und ließen den Gottesdienst zu etwas ganz Besonderem werden.

 

 

Februar 2018:

Besuch im Schauspielhaus Bochum - Pünktchen und Anton

Am 21.02.2018 war es endlich soweit: Unsere Schule machte sich geschlossen auf den Weg, um das Stück Pünktchen und Anton im Bochumer Schauspielhaus zu sehen; zwei Monate später als eigentlich geplant. Das lange Warten hat sich jedoch gelohnt.

Auch wenn das gleichnamige Kinderbuch von Erich Kästner bereits 1931 veröffentlicht wurde, so hat es auch heute nichts von seiner Aktualität verloren.

Die Geschichte handelt von den zwei sehr ungleichen Familien Pogge und Gast. Die eine lebt im Reichtum, die andere in Armut, mit all den dazu gehörenden Sorgen. Dennoch verstehen es Pünktchen (Luise Pogge) und Anton (Anton Gast), diese Kluft zu überwinden und freunden sich an, um gemeinsam das eine oder andere spannende Abenteuer zu erleben.

Neben den beiden spielen auch die Eltern der Kinder, die Hausangestellte „Dicke Berta“, Frau Andacht, Robert der Teufel und andere interessante Charaktere mit.

Ein stets abwechslungsreiches Bühnenbild ließ es uns zu keinem Zeitpunkt langweilig werden.

 

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Vorstellung. Die Bilder* wurden von der Fotografin Diana Küster im Auftrag des Schauspielhauses Bochum gemacht.

* Die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Bilder für unsere Homepage wurde uns am 15.02.2018 per E-Mail von Frau Christine Hoenmanns (Mitarbeiterin des Schauspielhauses Bochum im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) erteilt. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

*************************************************************************************************************

Ein fröhlich Volk von Narren

Am 09.02.2018 fand in unserer Schule die alljährliche Karnevalsfeier statt.

Zunächst feierten alle Klassen ab 9:00 Uhr in ihren Klassenräumen. Kurz nach 10:00 Uhr startete dann die traditionelle Polonäse durch das Schulgebäude und endete – wie im Vorjahr – auf dem Schulhof, wo sich alle acht Klassen wieder zum gemeinsamen Feiern und Tanzen trafen. Auch das Wetter spielte wieder mit, wenngleich es etwas kalt war, aber man konnte sich ja warm tanzen. Der Niederschlag in Form von Süßigkeiten wurde den Kindern mit großer Freude und lautem Gejohle aufgenommen.

Nach dem ausgelassenen Treiben auf dem Schulhof ging es dann wieder zurück in die Klassen.

Auf den folgenden Bildern ein paar Eindrücke dieses Tages.

  • 20180209_095215
  • 20180209_100611
  • 20180209_100921
  • 20180209_101748
  • 20180209_102228
  • 20180209_103421
  • IMG_0168
  • IMG_0292
  • Karneval2018_026
  • Karneval2018_034
  • Karneval2018_053
  • Karneval2018_067
  • Karneval2018_076
  • Karneval2018_095
  • Karneval2018_129
  • Karneval2018_149

Januar 2018:

Sternsinger

 

 

Christus mansionem benedicat! - Christus segne dieses Haus!

Unter diesem Motto stand auch dieses Jahr wieder die Aktion der Sternsinger, die erneut Geld für einen guten Zweck gesammelt haben. Auch in unserer Schule zogen sie von Klasse zu Klasse, um ihnen den Segen zu spenden und die Kinder mit Musik zu erfreuen.

Das nachfolgende Bild wurde in der Katzenklasse (2b) aufgenommen.

 

 

Dezember 2017:

Pangea-Wettbewerb

Dank unserer fleißigen Schüler hat es unsere Schule beim Pangea-Mathematik-Wettbewerb unter die 10 erolgreichsten Schulen geschafft. Herzlichen Glückwunsch!
 

***************************************************************************************************************************************

Nikolausfeier

Am 06.12.2017 fand in unserer Schule die alljährliche Nikolausfeier statt, bei der natürlich auch der Bischof Nikolaus zu Besuch war. Nach vielen schönen Liedern und Gedichten, die die einzelnen Klassen vorgetragen haben, bekamen alle Kinder am Ende noch einen leckeren Stutenkerl geschenkt.

Nachfolgend ein paar Eindrücke der Feier:

 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

 

November 2017:

Besuch des Bischofs in unserer Schule

Am 16. November besuchte Weihbischof Zimmermann aus dem Bistum Essen unsere Schule.

Nach der gesanglichen Begrüßung durch unseren Schulchor erzählte uns Herr Zimmermann von seinem Alltag und seiner Arbeit als Weihbischof. Gerne beantwortete er alle Fragen der Kinder und überraschte uns mit einigen Antworten. Anschließend führten wir ihn durch unsere Schule und die Betreuung.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

 

Dankeschön-Konzert am 13.11.2017

Im Mai feierte Rolf Zuckowski, der bekannte Kinderliedermacher, seinen 70. Geburtstag. Über 40 Jahre Rolf-Musik mussten gebührend gefeiert werden. Der Schulkulturbeauftragte der Stadt Bochum Peter Schneller geht nun in den wohlverdienten Ruhestand. Auch ihm wollten wir für seine vielfältigen kulturellen Tätigkeiten, u. a. für das Kinderbüro, den Schulbus und das Schulmuseum Danke sagen.

Der Don Bosco Chor, der Schulchor der katholischen Weilenbrink-Schule, feierte sein 30jähriges Bestehen. Das soziale Engagement des Chores, in dem z. Z. 50 Kinder von 6 bis ca. 12 Jahren singen, wurde bereits vor Jahren mit dem Bürgerpreis der Stadt Bochum ausgezeichnet. Die Gründerin des Chores Christiane Menke feierte ihr 40jähriges Chorleiterjubiläum. Viele Anlässe, die in diesem Konzert gebührend bedacht und gefeiert werden sollten.

Die Enttäuschung war zunächst groß, als die Absage von Rolf Zuckowski kam, der sich den Fuß dreimal gebrochen hatte. Er hatte jedoch in seiner Videobotschaft versprochen, seinen Besuch zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen und hat sein Versprechen dann auch am 01.02.2018 eingelöst. Das Konzert fand dann jedoch nicht mehr offiziell in der Christus-Kirche, sondern exklusiv in der Turnhalle unserer Schule statt.

Musikalisch wurde das Konzert unterstützt von dem Albert Schweitzer-Schulchor aus Dorsten Hervest. Deren Chorleiterin Kristina Kruschinski war als Kind Mitglied im Kinderchor ihrer Tante Christiane Menke. Kristina hatte als Kind den Wunsch, der Chor sollte doch mal mit Rolf singen. So schrieb sie einen Brief, den Christiane Menke ergänzte und der Kontakt zu Rolf Zuckowski kam zustande. Der Don Bosco Chor durfte so während seines Bestehens schon mehrmals mit Rolf auftreten und singen.

Die Eindrücke von diesem wirklich besonderen Ereignis lassen sich anhand der folgenden Bilder gut nachvollziehen.

 

 
  • IMG_0001
  • IMG_0005
  • IMG_0006
  • IMG_0009
  • IMG_0030
  • IMG_0039
  • IMG_0051
  • IMG_0245
  • IMG_0246
  • IMG_0323
  • IMG_0324
  • IMG_0425
  • IMG_0506
  • IMG_0507
  • IMG_0514
  • IMG_0515
  • IMG_0757
  • IMG_1007
  • IMG_1153
  • IMG_322

 

Oktober 2017:

Besuch im Planetarium Bochum

"Der geheime Schlüssel zum Universum", so heißt das Buch von Lucy und Stephen Hawking, das einige Viertklässler am Dienstag, dem 10.10.2017, kennenlernen durften.

Im Planetarium Bochum wurde eine Lesung für Kinder veranstaltet, bei der einige Kapitel aus dem spannenden Buch vorgelesen und mit Bildern des Universums untermalt wurden.

Es hat allen sehr gut gefallen und uns neugierig auf die Geschichte gemacht.

 
  • 20171010_170114
  • 20171010_170206
  • 20171010_170245
  • 20171010_170310

September 2017:

Bochumer Verkehrsmeile

Am 29.09.2017 hat die 4b an der Verkehrssicherheitsmeile in der Innenstadt teilgenommen. Die Kinder mussten einige Stationen rund um Verkehrswissen, Sicherheit und Geschicklichkeit durchlaufen. Dabei haben die Eichhörnchen den 5. Platz gemacht. Zum Abschnluss der Veranstaltung gab es noch ein bisschen Musik und Spiele.

 
  • 20170928_092905
  • 20170928_103241
  • 20170928_112652
  • 20170928_124406

********************************************************************************************************************************************

Klassenfahrt nach Ratingen

Die 4a und 4b waren nach den Sommerferien zusammen auf Klassenfahrt in Ratingen. Die Eichhörnchen (4b) haben sich natürlich viel im Wald aufgehalten und eine Menge Spiele gespielt. Ein Höhepunkt war das Bauen eines eigenen Dorfes mit Ästen und Baumstämmen.

 
  • 01_20170906_114158
  • 01_20170907_101556
  • 02_20170906_150348
  • 02_20170907_144953
  • 03_20170906_154214
  • 03_20170907_145123
  • Klassenfahrt-4b

*********************************************************************************************************************************************

Wir heißen "unsere Neuen" herzlich willkommen und wünschen Ihnen stets viel Spaß und Erfolg in der Schule!!!

 

Klasse 1a mit Frau Menke und Herrn Stadtlander

 

Klasse 1a mit Frau Hagner und der Praktikantin Frau Mogilka

 

###############################################################################

 

Schuljahr 2016/2017:

Juni 2017:

Die Kuh Lotte - ein tierischer Besuch

Im Rahmen des Programms Lottes Bewegungspause, hatten wir am 09.06.17 tierischen Besuch in unserer Schule. Alle Klassen nahmen in zwei Gruppen an der Aktion in der Turnhalle teil und machten begeistert mit.

Nach ersten leichten körperlichen Übungen, sollte nun auch das Gehirn gefordert werden. Angelehnt an das beliebte Kinder-Rate-Quiz 1, 2 oder 3 galt es nun, Antworten auf die mehr oder weniger schwierigen Fragen zu finden.

Es folgte ein schneller Tanz zur Musik von Psy, dem Gangnam Style.

Zum Abschluss bekam jedes Kind ein Milchgetränk zur Stärkung geschenkt.

 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

 

Mai 2017:

Westparklauf

26 Kinder nahmen am diesjährigen Westparklauf mit Erfolg teil.

Gelaufen wurde eine Strecke von ca. 1000 Meter. In der Gesamtwertung belegten die Jungen den 3. Platz und die Mädchen den 9. Platz.

Einzelne Kinder waren auch noch innerhalb ihres Jahrganges erfolgreich. Jay-Luca C. belegte in seinem Jahrgang 2007 den 5.Platz. Edmund R. im Jahrgang 2006 den 2. Platz und Justin B. den 6. Platz. Sarah A. erreichte in ihrem Jahrgang 2006 bei den Mädchen den 4. Platz.

Die oben platzierten Kinder wurden alle zu einem Sichtungstraining beim TV Wattenscheid 01 eingeladen und bekamen noch Präsente vor Ort.

 

 

März 2017:

Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand an unserer Schule der Lesewettbewerb statt. Drei Kinder aus jeder Klasse nahmen teil und lasen der jeweiligen Jury vor. Für diese war es wie gewohnt nicht leicht, denn alle Leser gaben ihr Bestes. Zu gewinnen gab es natürlich wieder tolle Bücher, aber auch praktische Stifte und etwas Süßes.

Wir wünschen allen Teilnehmer(inne)n viel Spaß mit ihren Preisen und freuen uns schon auf das nächste Mal! 

 

Jahrgangsstufe 1:

  1. Platz:             Luise H.                                (Pinguinklasse)
  2. Platz              Niklas N.                               (Katzenklasse)
  3. Platz              Eleni G.                                 (Katzenklasse)

Jahrgangsstufe 2:

  1. Platz:             Clara H.                                (Seehundklasse)
  2. Platz              Luise D.                                (Fohlenklasse)
  3. Platz              Mathilda T.                            (Seehundklasse)

Jahrgangsstufe 3:

  1. Platz:              Deborah H.                           (Eulenklasse)
  2. Platz               Robin S.                                (Eulenklasse)
  3. Platz               Maja K.                                  (Eichhörnchenklasse)

Jahrgangsstufe 4:

  1. Platz:             Jan K.                                      (Rabe-Socke-Klasse))
  2. Platz              Jana W.                                   (Rabe Socke-Klasse)
  1. Platz              Maren W.                                 (Findusklasse)

 
  • 1.-Klasse
  • 2.-Klasse
  • 3.-Klasse
  • 4.-Klasse

 

Februar 2017:

Die Polonäse zieht weiter, die Aula ist hin …

Am 24.02.2017 fand in unserer Schule die alljährliche Karnevalsfeier statt.

Zunächst feierten alle Klassen ab 9:00 Uhr in ihren Klassenräumen. Kurz nach 10:00 Uhr startete dann die traditionelle Polonäse durch das Schulgebäude und endete – aufgrund der immer noch gesperrten Aula – auf dem Schulhof, wo sich in diesem Jahr zum ersten Mal alle acht Klassen zum gemeinsamen Feiern und Tanzen trafen. Das Wetter spielte mit und der einzige Regen der sich blicken ließ, waren Süßigkeiten, die gegen Ende aus den Klassenräumen der ersten Etage auf die Kinder herabfielen.

Die gemeinsame Feier in dieser Form hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht und wir planen, dieses zukünftig so beizubehalten.

Nach dem ausgelassenen Treiben auf dem Schulhof ging es dann wieder zurück in die Klassen.

Auf den folgenden Bildern ein paar Eindrücke dieses Tages.

 

 
  • 1
  • 10
  • 11
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

 

Januar 2017:

Die Sternsinger sind da

Christus mansionem benedicat! - Christus segne dieses Haus!

Unter diesem Motto stand auch dieses Jahr wieder die Aktion der Sternsinger, die erneut Geld für einen guten Zweck gesammelt haben. Auch in unserer Schule zogen sie von Klasse zu Klasse, um ihnen den Segen zu spenden und die Kinder mit Musik zu erfreuen.

Das nachfolgende Bild wurde in der Eichhörnchenklasse (3b) aufgenommen.

 

Dezember 2016:

Besuch der Märchenerzählerinnen

Traditionell haben wir kurz vor den Weihnachtsferien zwei Märchenerzählerinnen (Frau Wilms und Frau Recknagel) eingeladen, die die Kinder der ersten und zweiten Schuljahre besucht haben.

Märchen an sich üben ja schon eine große Faszination auf Kinder aus; wenn diese dann jedoch noch frei erzählt und nicht „nur“ vorgelesen werden, und diese zudem noch eine spannende Rahmengeschichte eingebettet sind, dann sind die Kinder einfach fasziniert und lauschen andächtig der Erzählung.

Präsentiert wurden Märchen der Gebrüder Grimm, aber auch Märchen aus Russland und Norwegen. Bei der Geschichte Die drei Böcke Brausewind sollten die Kinder die Erzählung noch mit Instrumenten aus aller Welt verklanglichen, was ihnen ebenfalls sichtlich viel Spaß bereitet hat. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Katzenklasse 1b.

 
  • 1b---1
  • 1b---2
  • 1b---3
  • 1b---4

***************************************************************************************************************************************

Besuch im Schauspielhaus – Das Sams - Eine Woche voller Samstage

Unserer Tradition folgend, besuchten wir am 19.12.2016 mit allen Klassen das Schauspielhaus Bochum, um dort das Stück Das Sams – Eine Woche voller Samstage zu erleben.

Das Stück ist angelehnt an das 1973 von Paul Maar veröffentlichte Buch und ist auch heute noch zeitgemäß.

Zur Geschichte:

Am Sonntag scheint die Sonne, am Montag kommt Herr Mon zu Besuch, am Dienstag hat Herr Taschenbier Dienst und am Mittwoch ist die Mitte der Woche. Am Donnerstag donnert es und am Freitag hat Herr Taschenbier frei. Nur logisch, dass am Samstag das Sams kommen muss, was ja auch ziemlich rasch passiert, als das Sams Herrn Taschenbier quasi als Papa adoptiert.

Im Laufe des Stückes entwickelt sich der anfangs ängstliche Herr Taschenbier zu einer selbstbewussten Persönlichkeit, die sich nicht mehr von ihrer Vermieterin oder dem Chef einschüchtern lässt. Während Herr Taschenbier am Anfang noch versucht hat, das Sams im Wald auszusetzen, möchte er am Ende das Sams gar nicht mehr gehen lassen.

Wenn man eines aus dem Stück lernen kann, dann:

Wenn du daran glaubst, ist jeder Tag ein Samstag und deine Wünsche werden wahr!

 

Es war auch diesmal wieder eine sehr schöne Vorstellung, die unsere Kinder zum Mitklatschen und spontanen Ausrufen animiert hat. Wie immer war das schöne Bühnenbild durch die Drehbühnentechnik sehr beeindruckend, und ließ es dem Zuschauer zu keiner Zeit langweilig werden.

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Vorstellung. Die Bilder* wurden von der Fotografin Diana Küster im Auftrag des Schauspielhauses Bochum gemacht.

* Die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Bilder für unsere Homepage wurde uns telefonisch am 06.12.2016 von Frau Christine Hoenmanns (Mitarbeiterin des Schauspielhauses Bochum im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) erteilt. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!

 
  • Sams-1
  • Sams-2
  • Sams-3
  • Sams-4
  • Sams-5
  • Sams-6
  • Sams-7
  • Sams-8

***************************************************************************************************************************************

Advent, Advent, ...

Anders als in den letzten Jahren, in denen es stets eine gemeinsame Feier mit verschiedenen Aktivitäten gab, wurde unsere Schule in der Woche vom 12.12. bis 16.12. zu einem Adventshaus. In jeder Klasse wurden diesmal klassenintern verschiedene Aktivitäten angeboten, bei denen in der Vormittagszeit Kinder, Eltern und Lehrer mit viel Spaß und Kreativität ans Werk gingen.

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus den Klassen 1b und 2b.

Die Klasse 1b hatte beim gemeinsamen Kekse backen in der Schulküche und dem Basteln von Apfelwichteln im Klassenraum viel Freude. Die Klasse 2b hat Sternenmobiles und Krippenfensterbilder hergestellt.

Weitere Klassen werden ggf. noch ergänzt.

 
  • 1b---Basteln-der-Apfelwichtel
  • 1b---Kekse-backen-1
  • 1b---Kekse-backen-2
  • 1b---fertige-Apfelwichtel
  • 2b---Basteln-der-Fensterbilder
  • 2b---Basteln-der-Sternenmobiles

***************************************************************************************************************************************

1. Preis im Klassenwettbewerb für die 4a

Bei einem Malwettbewerb der Ruhr-Universität Bochum mit dem Titel Superheldinnen und Helden der Sinne hat die Klasse 4a den 1. Preis im Klassenwettbewerb belegt. Die Preisverleihung fand am 09.12.2016 an der Ruhr-Universität statt, wo die Klasse einen Pokal und einen Preis entgegen nehmen konnte. Auch wurden einige Preise im Einzelwettbewerb verliehen. Darunter Laura Bellgardt (2. Platz); Jana Windhofer (3. Platz) sowie Maren Windhofer, Aurelie Althoff und Anja van Elsuwe ( 4. Platz).

Wir freuen uns und gratulieren den erfolgreichen Künstlerinnen und Künstlern!

 

 
  • 20161209_141416
  • 20161209_141559
  • 20161209_141616
  • 20161214_121040

***************************************************************************************************************************************

Besuch vom Bischof Nikolaus

Am 06.12.2016 fand in unserer Schule die diesjährige Nikolausfeier statt, bei der natürlich traditionell auch wieder der Bischof Nikolaus zu Besuch war.

Aufgrund der gesperrten Aula musste die Feier erstmalig in der Turnhalle stattfinden, was aufgrund der Akustik und der lauten Lüftung nur als Veranstaltung unter erschwerten Bedingungen bezeichnet werden kann.

Nach vielen schönen Liedern und Gedichten, einem Flötenspiel und frohen Wünschen, die die einzelnen Klassen vorgetragen haben, bekamen alle Kinder am Ende noch einen leckeren Stutenkerl geschenkt. Nachfolgend ein paar Eindrücke aus den verschiedenen Klassen.

 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
 

November 2016:

Oh Tannenbaum ...

Nachdem wir bereits im Jahr 2013 den Tannenbaum auf dem Repräsentationsflur des Bochumer Rathauses schmücken durften, wurde uns diese Ehre auch in diesem Jahr wieder zuteil.

Am 23.11. zogen die Chorkinder unserer Schule zusammen mit anderen Klassen ins Bochum Rathaus ein, um dort den Baum festlich zu schmücken. Sämtliche Dekoration haben die Kinder selbst gebastelt, darunter silberne und goldene Sterne, rot-weiße Kugeln, bunte Engel und silberne Girlanden. Die Bürgermeisterin Frau Stahl war am Ende auch zugegen und zeigte sich sichtlich erfreut angesichts des fertigen Ergebnisses und des adventlichen Ständchens, welches der Chor am Ende noch darbot.

Für uns überraschend war auch noch ein Fernsehteam des WDR vor Ort. Die Interviews mit einigen unserer Schüler(innen) war am 23.11.2016 in der Lokalzeit Ruhr auf West 3 zu sehen.

 
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
 

***************************************************************************************************************************************

St. Martin / Schulgemeindegottesdienst

Am 12.11. und 13.11.2016 fand an der Propsteikirche wieder der Martinsmarkt und der musikalische Laternenumzug mit vielen schönen selbstgebastelten Laternen statt.

Neben kulinarischen Leckerbissen gab es auch kunsthandwerkliche Angebot, eine große Tombola sowie verschiedene Mal- und Bastelaktionen für die Kleinen.

Alle Einnahmen kommen dem Mitveranstalter Rotary Club Bochum Mark zugute, der in diesem Jahr die Hilda-Heinemann Schule in Bochum und den Kampf gegen Kinderlähmung unterstützt.

Ein weiterer Höhepunkt an diesem Wochenende war der Schulgemeindegottesdienst, den unsere Schule ausgerichtet hat. Neben einem szenischen Spiel zeigten auch der Schulchor und Teile der Bläserklasse Ihr Können.

 

  • Bild-1
  • Bild-2
  • Bild-4
  • Bild-5

 

****************************************************************************************************************************************

Sicher unterwegs

In jedem Schuljahr nimmt die Verkehrserziehung einen wichtigen Stellenwert im Sachunterricht ein, so auch bereits im ersten Schuljahr.

Nachdem wichtige Grundlagen wie zum Beispiel der eigene Schulweg, wichtige Verkehrszeichen, helle Kleidung, das Verhalten an der Ampel und dem Zebrastreifen sowie das Erkennen von Gefahren im Unterricht behandelt wurden, sollten nun gemeinsame Übungen in der näheren Schulumgebung zusammen mit der Polizei das Ganze auch noch einmal sehr praktisch und lebensnah vermitteln.

Zwei Polizeibeamte der Polizei Bochum waren dafür am 10.11.2016 bei uns in der Schule. Nach einer kurzen Einführung in der Klasse ging es dann raus auf die Straße und die Kinder konnten dort unter Beweis stellen, was sie schon alles gelernt hatten. Trotz des schlechten Wetters war es ein voller Erfolg und machte allen Beteiligten viel Freude.

Wir danken den Polizisten Herrn Zedler und seinem Kollegen Herrn Pietrzak sehr herzlich für ihren Einsatz!

 

Katzenklasse - 1b

 

Oktober 2016:

i-Dötzchen-Aktion des VfL Bochum

Im Rahmen der diesjährigen Schuloffensive besuchte der VfL auch in diesem Jahr wieder die ersten Schuljahre von 20 Grundschulen in Bochum.

Qualifiziert hatten sich die Grundschulen durch ein Quiz des VfL, das sie bei der Bewerbung im Vorfeld lösen mussten. Die 20 besten Schulen die dabei die meisten Punkte erreicht haben, wurden nun mit dem Kommen der Bochumer Profis belohnt. Die Weilenbrink-Schule freut sich, dass auch sie zu den glücklichen Gewinnern zählt.

Am 05.09.16 in der ersten Stunde war es dann soweit. Zu Besuch kamen die Profispieler Felix Bastians und Jan Gyamerah und brachten neben guter Laune auch noch Geschenke für die Kinder mit. Ein Hausaufgabenheft, einen Stundenplan, Autogramme der Spieler und Freikarten für alle Kinder bekam jeder geschenkt. Die Karten können für das Heimspiel am Sonntag, dem 30. Oktober gegen den 1. FC Heidenheim eingelöst werden, wobei jedes Kind noch eine erwachsene Person als Begleitung kostenlos mit ins Stadion nehmen darf.

Für die Klasse gab es noch einen Plüsch-Bobbi-Bolzer, der nun seinen würdigen Platz neben dem Klassenmaskottchen gefunden hat.

 Klasse 1a

 

 

 Klasse 1b

 

September 2016:

Kleine Landschaftsgärtner in Aktion

Bereits zum sechsten Mal stand für landesweit ca. 3000 Jungen und Mädchen Lernen mit Spaß und vielen besonderen Aktionen auf dem Stundenplan. Zu der vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW ausgerichteten Projektwoche waren Kinder aus Kindergärten, Kindertagesstätten oder Grundschulen jeweils für einen Vormittag in einen Betrieb eingeladen. Dabei stand neben viel Spaß auch der spielerische Umgang mit der Natur und der genutzten Technik im Garten- und Landschaftsbau auf dem Programm.

Mit dabei unsere Klasse 4a. Sie war zu Gast im Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen Ulrich Menke aus Bochum.

Hoch motiviert waren die Kinder dabei, wenn es z. B. darum ging, den Bagger zu fahren. Riechen und Fühlen beim Bepflanzen der Blumentöpfe oder beim Malen eines Bildes gehörten ebenso zu vielen Tagesprogrammen wie Kräuter und Obst erkennen oder einen Garten in einer Kiste gestalten, Blumenzwiebeln einpflanzen oder auch zu lernen, welche Beeren trotz verlockender Farbe besser nicht in den Mund gesteckt werden sollen.

Bei allen Aktivitäten stand ebenfalls auf dem Programm, den Arbeitstag eines Landschaftsgärtners kennen zu lernen. Und dazu gehörte selbstverständlich auch das deftige Baustellen-Frühstück in Gesellschaft der „großen“ Landschaftsgärtner.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

 

  • KLiA-1
  • KLiA-2
  • KLiA-3

 

August 2016: 

Wir heißen "unsere Neuen" herzlich willkommen und wünschen Ihnen stets viel Spaß und Erfolg in der Schule!!!

 

 

Klasse 1a mit Frau Klekamp

 

 

Klasse 1b mit Herrn Grewe

################################################################################

 

Schuljahr 2015/2016:

Juni 2016:

Neuer Schulflyer

Nach langer Konzeptionsphase erfolgte nun endlich die Fertigstellung und schon bald wird dieser auch in gedruckter Form vorliegen.

Gedacht ist dieser Flyer primär als Elterninformation am Schnuppertag bzw. für interessierte Eltern, die darüber nachdenken, ihr Kind an unserer Schule anzumelden.

Wer neugierig ist, kann sich diesen im Folgenden schon einmal als Bild ansehen. Lächelnd

 

 

 

 

Mai 2016:

Auszeichnung von cheersMed

Unserer Schule wurde am 12.05.2016 eine Auszeichnung für die Ausrichtung des YOGA-Kurses verliehen.

Frau Klekamp und Frau Westmeier nahmen begeistert die Urkunde für die Förderung besonderer Lern- und Bewegungsprogramme an unserer Schule entgegen, die von der Firma CheersMed in Bochum organisiert werden.

Das Programm kids4yoga vermittelt gezielte, kindgerechte Entspannungs- und Kräftigungs-übungen, bei dem die Kinder Erholung und innere Ruhe von dem anstrengenden Schulvormittag erlangen können. Die Kleinen erfahren ein Anwachsen ihrer Ausgeglichenheit, Konzentration und ihres Selbstvertrauens. Ängste werden abgebaut und den Kindern wird ein gutes Körpergefühl vermittelt.

 

Das besondere Bonbon für die Eltern:

Die Kosten dieses Präventionskurses werden von der Krankenkasse erstattet.

 

 

 

März 2016:

Gemeinsam unterwegs sein

Schon zum zweiten Mal machten sich die beiden katholischen Bekenntnisschulen Bochums auf den Weg. Am letzten Schultag vor den Osterferien trafen sich um 9.30 Uhr alle 400 Kinder der Weilenbrink- und Don-Bosco-Schule auf dem Buddenbergplatz. Dieses gemeinsame Treffen begann mit einem Lied, und setzt sich fort in einem langen Kindermarsch durch das Bahnhofsgebäude, über den Bahnhofsvorplatz und die Huestraße hinunter bis zum Dr.-Ruer-Platz. Dort haben sich die beiden Schulgemeinden zu einem großen Kreuz quer über den Platz formiert und wieder gemeinsam gesungen.

Diese Aktion geschah in Solidarität mit den vielen Menschen, die derzeit auf der Flucht sind, um ihnen unser Willkommen zu signalisieren und den Wunsch nach Frieden und Versöhnung zu formulieren. Dabei erinnerten die beiden konfessionellen Schulen daran, dass sich in der biblischen Erzählung von Mose das Volk Gottes auch auf den Weg gemacht hat, der aus der Sklaverei geführt hat und der voller Mühen, Unsicherheiten und Gefahren war.

Dieser Gedanke wurde dann am Ende der Aktion aufgegriffen: Alle Beteiligten liefen vom Dr.-Ruer-Platz zur Propsteikirche St. Peter und Paul, um dort in einem kleinen Wortgottesdienst die biblischen und die aktuellen Geschehnisse in einen Bezug zu bringen: Die Kinder der Weilenbrink-Schule präsentierten die Ergebnisse ihrer Projektwoche zum Thema: „Mose“ und die Kinder der Don-Bosco-Schule brachten diese mit den Ereignissen aus dem Jahr 2016 in Verbindung.

Wir hatten bei dieser gemeinsamen Aktion viel Spaß und hoffen, dass die Botschaft bei vielen neuen Mitbürgerinnen und Mitbürgern ankommt.     

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Auf den nachfolgenden Bildern sind die fertigen Schaukästen der einzelnen Klassen zu sehen, die diese innerhalb unserer Projektwoche während der intensiven Erarbeitung der Exodusgeschichte hergestellt haben.

  • 1a_Sklaverei in Aegypten
  • 1b_Mose wird im Nil ausgesetzt
  • 2a_Der brennende Dornbusch
  • 2b_Die Flucht nach Midian
  • 3a_Die Rettung am Schilfmeer
  • 3b_Die zehn Plagen
  • 4a_Das goldene Kalb
  • 4b_Die zehn Gebote

Die Kästen können während der Ferienzeit in der Taufkapelle der Propsteikirche besichtigt werden. Nach den Ferien werden diese für einige Zeit in der Eingangshalle unserer Schule zu sehen sein.

 

Februar 2016:

Mein Körper gehört mir!

Unter diesem Motto stand das Programm, das die beiden Theaterpädagogen Simon und Shermin unseren Kindern in den letzten drei Wochen näher gebracht haben.

Das 3-teilige Programm für Kinder der 3. und 4. Klasse behandelt das Thema sexuelle Gewalt. Ein Thema, bei dem viele Erwachsene vor der Frage stehen, wie sie mit ihren Kindern darüber ins Gespräch kommen können. Wir sind daher froh, dass wir den Kindern mit „Mein Körper gehört mir!“ ein Theaterprogramm anbieten konnten, das Ihren Kindern das Thema kindgerecht und angstfrei vermittelt.

Die theaterpädagogische Werkstatt gGmbH hat das mehrfach ausgezeichnete Programm entwickelt und es bereits vor mehr als 2 Millionen Kindern erfolgreich aufgeführt:

Eine Theaterpädagogin und ein Theaterpädagoge spielen darin Szenen, die sich inhaltlich an der Lebenswirklichkeit von Kindern orientieren: eine Fahrt im Bus, Spielen auf dem Schulhof oder das Finden neuer „Freunde“ im Chat.

Anhand dieser Spielszenen werden verschiedene Formen sexueller Gewalt erklärt. Eine besondere Bedeutung hat hierbei der Austausch mit den Kindern, denn sie werden angeregt, Fragen zu stellen, Vorschläge zu machen und sich allgemein mitzuteilen. Sie erfahren so, was sexueller Missbrauch ist, dass sie ihren Gefühlen trauen können und dass jeder Mensch das Recht hat, „Nein!“ zu sagen, wenn eine Berührung unangenehm ist. Und die Kinder bekommen immer wieder den Impuls, sich Hilfe zu holen, wenn sie welche benötigen.

Auch der Körpersong wird unseren Kindern wohl noch lange in positiver Erinnerung bleiben. Lächelnd

Nachfolgend ein paar Schnappschüsse:

  • MKgm 1
  • MKgm 2
  • MKgm 3
  • MKgm 4

********************************************************************************************************************

 

Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand an unserer Schule der Lesewettbewerb statt. Drei Kinder aus jeder Klasse nahmen teil und lasen der Jury vor. Für diese war es nicht leicht, denn alle Leser gaben ihr Bestes. Zu gewinnen gab es natürlich wieder tolle Bücher, aber auch lustige Radiergummis und etwas Süßes.

Jahrgangsstufe 1:

  1. Platz:        Leon        (Seehundklasse)
  2. Platz         David       (Fohlenklasse)
  3. Platz         Clara        (Seehundklasse)

 Jahrgangsstufe 2:

  1. Platz:        Mark         (Eulenklasse)
  2. Platz         Deborah    (Eulenklasse)
  3. Platz         Leon         (Eichhörnchenklasse)

 Jahrgangsstufe 3:

  1. Platz:        Maren       (Findusklasse)
  2. Platz         Jana         (Rabenklasse

        2. Platz        Charlotte   (Rabenklasse)

 Jahrgangsstufe 4:

  1. Platz:        Elisa          (Pinguinklasse)
  2. Platz         Nevio         (Katzenklasse)
  3. Platz         Caroline     (Katzenklasse)

Wir wünschen allen Teilnehmer(inne)n viel Spaß mit ihren Preisen und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Die glücklichen Gewinner / Teilnehmer sind auf den folgenden Bildern zu sehen:

 

  • 1. Klasse
  • 2. Klasse
  • 3. Klasse
  • 4. Klasse

 

********************************************************************************************************************

 

Humba Tätärä

Am 05.02.2016 fand in unserer Schule die alljährliche Karnevalsfeier statt. Die Kinder der ersten und zweiten Schuljahre sowie die Kinder der Klassen drei und vier feierten zunächst ausgelassen in ihren Klassen, bevor dann die große Polonäse - angeführt von Frau Klekamp - durch die Schule in Richtung Aula startete. Dort angekommen erreichte die Stimmung bei flotter Musik und ausgelassenem Tanzen ihren Höhepunkt. 

Nach dem ausgelassenen Feiern in der Aula ging es dann zurück in die einzelnen Klassen, wo man sich erst einmal stärken konnte, bevor es in die nächste Runde ging.

Auf den folgenden Bildern ein paar Eindrücke dieses Tages.

  • 20160205_103625
  • 20160205_104438
  • 20160205_110250
  • Die 4b

  

Januar 2016:

Besuch im Schauspielhaus - Der kleine Ritter Trenk

Unserer Tradition folgend, besuchten unsere dritten und vierten Schujahre am 18.01.2016 das Bochumer Schauspielhaus, um dort das Stück Der kleine Ritter Trenk zu erleben. Unsere Kinder der ersten und zweiten Schuljahre werden dieses am 25.02.16 tun.

Das Stück entführt die Zuschauer ins Mittelalter, wo Ritter noch in Turnieren gegeneinander und gegen Drachen kämpfen mussten. Für die ürbige Bevölkerung war es eine harte Zeit, denn es galt: "Leibeigen geboren, leibeigen gestorben, leibeigen ein Leben lang."

Damit wiill sich der Bauernsohn Trenk Tausendschlag nicht abfinden und geht auf eine abenteuerliche Reise, um es mit dem bösen Ritter Wertolt aufzunehmen. Mehr wird nicht verraten! Zwinkernd

Eine schöne Vorstellung, die unsere Kinder zum Mitklatschen und spontanen Ausrufen animiert hat. Wie immer war das schöne Bühnenbild sehr beeindruckend, das es dem Zuschauer zu keiner Zeit langweilig werden ließ.

Wenn man eines aus dem Stück lernen kann, dann: "Wir haben keine Angst!"

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Vorstellung. Die Bilder* wurden von der Fotografin Diana Küster im Auftrag des Schauspielhauses Bochum gemacht.

 

  • Trenk 1
  • Trenk 2
  • Trenk 3
  • Trenk 4
  • Trenk 5
  • Trenk 6
  • Trenk 7
  • Trenk 8

 

* Die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Bilder für unsere Homepage wurde uns per E-Mail am 19.01.2016 von Frau Christine Hoenmanns (Mitarbeiterin des Schauspielhauses Bochum im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) erteilt. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!

 

Dezember 2015:

Weihnachtsfeier

Am 16.12.2015 startete um 16 Uhr die diesjährige Weihnachtsfeier in unserer Schule. Alle Klassen waren gut besucht und boten Raum, sich in gemütlicher Atmosphäre zu unterhalten. Für das leibliche Wohl hatten die Familien selbst durch eine Vielzahl mitgebachter Speisen und Getränke gesorgt.

Jede Klasse hatte etwas anderes vorbereitet, um die Gäste zu erfreuen. Es wurde gesungen, gebastelt, Gedichte wurden vorgetragen, die Weihnachtsgeschichte wurde vorgelesen, der kleine Hirte wurde aufgeführt, ebenso wie ein Sockenpuppentheater zu flotter Musik. Es wurden Kekse gebacken, musiziert uvm.

Gerade die Eltern, die mehrere Kinder in unserer Schule haben, hatten die Qual der Wahl, weil man oft nicht wusste, wo man zuerst hingehen sollte.

Die Feierlichkeiten endeten gegen 17:30 Uhr.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

 

*************************************************************************************************************

Nikolausfeier

Am 07.12.2015 fand in unserer Schule die alljährliche Nikolausfeier statt, bei der selbstverständlich auch wieder der Bischof Nikolaus zu Besuch war. Nachdem alle Klassen viele schöne Lieder, Gedichte und einen Tanz vorgetragen haben, zeigte uns auch der Nikolaus, dass er stimmgewaltig singen konnte. Am Schluss bekam jedes Kind noch einen leckeren Stutenkerl geschenkt.

  • PC070070
  • PC070083
  • PC070085
  • PC070105

September 2015:

Kleine Landschaftsgärtner in Aktion

Trubel, Lachen und Durcheinander gehören dazu, wenn sich eine Gruppe Kinder auf den Weg macht, etwas zu lernen und zu erleben. Die Klasse 4a  der Weilenbrink-Grundschule war am 25.09.2015 zu Besuch im Garten- und Landschaftsbauunternehmen Ulrich Menke in Bochum.

 

„Wir möchten schon den Kleinsten einen spielerischen Einblick in die grüne Branche und unseren Beruf „Landschaftsgärtner“ geben. Wir möchten ihnen zeigen, wie schön und lohnenswert der Umgang mit Pflanzen und wie kreativ die Gestaltung von Grün sein kann“, erläuterte Ulrich Menke. „Schließlich wissen wir, dass Umwelterziehung in Kindergärten und Grundschulen den Grundstein für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Umwelt und Natur legt. Diese Arbeit wollen wir unterstützen.“

Und damit hatte er bei den Kindern ins Schwarze getroffen. Es wurde gebuddelt, gepflanzt, ausprobiert und spielerisch gelernt. Die Begeisterung steht den kleinen „Gärtnern“ ins Gesicht geschrieben, die bei allen angebotenen Aktionen im Betrieb ganz bei der Sache sind. Fragen über Fragen sprudeln aus den Kindern heraus und viele neue Ideen aus Kindermund werden gleich vor Ort angegangen. Und nicht nur die Kinder, sondern auch die Lehrerinnen sind angetan: „In der Schule haben wir diese Möglichkeiten nicht und deshalb nehmen wir das Angebot des Betriebsbesuches natürlich gerne an“.

 

Ein besonderes Highlight war mit Sicherheit die Gelegenheit, auch selbst einmal am Steuer eines Baggers sitzen zu dürfen.

 

Die selbst getopften Kistengärten durften die Kinder mit zur Schule nehmen, wo sie seitdem den Eingangsbereich schmücken. Wir freuen uns auf das nächste Jahr!

 

 

August 2015: 

Wir heißen "unsere Neuen" herzlich willkommen und wünschen Ihnen stets viel Spaß und Erfolg in der Schule!!!

 

Klasse 1a mit Frau Stöhr und Frau Schneider

 

 

 Klasse 1b mit Frau Müller

 

###########################################################################

 Schuljahr 2014/2015:

Juni 2015: 

Die Schülerzeitung „Weilenbrink-Express“ der Weilenbrink-Schule aus Bochum hat beim Schülerzeitungswettbewerb 2014/2015 der Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung unter den Grundschulen den 3. Platz belegt.

 

 

Mai 2015:

Schulfest

Märchen – das war das Motto des Schulfestes, welches alle vier Jahre im großen Rahmen an unserer Schule stattfindet. Am 29.05.2015, kurz vor 15 Uhr, war es dann endlich soweit. Die Schulleiterin Frau Appelhoff begrüßte nach musikalischer Einstimmung aller Kinder herzlich die Schulfestgäste und eröffnete mit ihrer Rede das märchenhafte Fest, das sowohl in den Räumlichkeiten der Schule, als auch auf dem Außengelände mit vielen Aktivitäten auf die Besucher wartete:

Basteln von Dornröschen-Rosen, ein Stand mit märchenhaften Getränken, märchenhafte Puzzle, Märchenquizze, das Musical Zwei Mäuse auf dem Mond, Kinder schminken, ein Klassenzimmer verwandelte sich in eine orientalische Märchenwelt, in der man neben Köstlichkeiten aus dem Orient auch orientalischen Tanz, eine Lesung des Märchens vom Kalif Storch uvm. genießen konnte, Thalandriel wartete mit Minnesang auf, es gab eine Tombola mit hunderten von tollen Preisen, die Station der zauberhaften Blasen sowie die Märchenspiele, bei denen man zwischen dem Zwerge kegeln, dem Dosen werfen 7 auf einen Streich, dem magischen Riesenposter oder auch den Aufgaben von Aschenputtel widmen konnte, die die böse Steifmutter ihr zugedacht hatte.

Wer sich nach all den Attraktionen erst einmal wieder stärken musste, konnte dieses am Würstchengrill, am Kuchenstand, dem Waffelverkauf oder der großen Salatbar tun, um dann anschließend gleich wieder in die bunte Märchenwelt abzutauchen.

Die Schule bedankt sich bei allen Helfern, die uns während des Festes, aber auch schon im Vorfeld tatkräftig mit Rat und Tat unterstützt haben!!!

Wir hoffen, dass alle Besucher dieses Fest noch lange in ihrer Erinnerung behalten werden. Um diese noch einmal aufzufrischen, besuchen Sie einfach die nachfolgende Galerie!

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • a
  • b
  • c
  • d
  • e
  • f
  • g
  • h
  • i
  • j
  • k
  • l
  • m
  • n
  • o
  • p
  • q
  • r
  • s
  • t
  • u

*****************************************************************************************************************************************

Grundschüler entdecken Westfalen-Lippe

Sparkasse Bochum versorgt alle Drittklässler in Bochum mit dem Westfalen-Rätselbuch

Wo genau liegt Westfalen-Lippe und welche Teil-Regionen gibt es? Wie heißen die westfälisch-lippischen Städte und Flüsse? Welche Sehenswürdigkeiten, Denkmäler und Besonderheiten sind in Westfalen-Lippe zu bestaunen? Diese und viele andere Fragen beantwortet das neu aufgelegte und komplett überarbeitete Westfalen-Rätselbuch, mit dem die Sparkasse Bochum jetzt alle Bochumer Drittklässler erfreute. 

In der 3a der Weilenbrink-Schule übernahm Martina Kullack von der Sparkasse Bochum die Verteilung gemeinsam mit Schulleiterin Barbara Appelhoff und Lehrerin Viola Klekamp. Kaum hatten die Kinder das Heft in der Hand, gingen sie schon munter ans Werk: Bilder ausmalen, Rätsel lösen, Geschichten lesen. „Die Aufgaben wecken die Lust, Westfalen-Lippe zu entdecken“, erzählt die Schulleiterin. Auch Bochum ist in dem Sonderdruck „Wir entdecken Westfalen. Mein lustiges Rätselbuch“ mit dem Förderturm des Deutschen Bergbaumuseums vertreten.

Abgestimmt auf den Lehrplan der dritten Klassen ist das Heft eine ideale Ergänzung der Unterrichtsmaterialien. „Dieses Buch zeigt Kindern, was die Region ausmacht. Wenn sie es aufschlagen, öffnen sie eine westfälische Wundertüte – mit Spiel, Spaß und Spannung. Diese Idee unterstützen wir als Geldinstitut, das sich der Region besonders verbunden und verpflichtet fühlt, gerne“, erläutert Martina Kullack. 

Mithilfe des Schulamtes wurden allein in Bochum insgesamt 3200 Hefte verteilt. Möglich machen diese Aktion die Westfalen-Initiative, der Coppenrath Verlag und der Sparkassenverband Westfalen-Lippe. Die Westfalen-Initiative und ihre Partner wollen mit dieser Aktion die Identifikation der Kinder und ihrer Eltern mit der Region stärken. 

Ein Preisausschreiben im Westfalen-Rätselbuch rundet die Aktion ab: Schulklassen können nach Lösung eines Kreuzworträtsels an einem Gewinnspiel teilnehmen und Preise für die gesamte Schulklasse gewinnen: Ausflüge zur Ausstellung „200 Jahre Westfalen. Jetzt!“ in Dortmund oder zur Phänomenta in Lüdenscheid, Geld für die Klassenkasse oder Bücher. (Quelle: Pressemitteilung der Sparkasse Bochum (durch Sabine Raupach-Strohmann)

 

  • NRW 3a 1
  • NRW 3a 2
  • NRW 3a 3

 

*****************************************************************************************************************************************

Auszeichnung von CheersMed

Am 06.05.2015 wurde unsere Schule für die aktive und regelmäßige Teilnahme am Programm Felix Fit ausgezeichnet.

Bereits seit dem Jahr 2009 nimmt unsere Schule an diesem Programm teil, bei dem für die ersten Schuljahre das Programm Felix Fit durchgeführt wird.

Für das kommende Schuljahr sind (abhängig von den Anmeldezahlen) auch wieder Yoga-Kurse für Schüler der Klassen 2, 3 und 4 geplant.

 

 

 

*****************************************************************************************************************************************

Lesewettbewerb

Auch in diesem Jahr fand an unserer Schule der Lesewettbewerb statt. Drei Kinder aus jeder Klasse nahmen teil und lasen der Jury vor. Für diese war es nicht leicht, denn alle Leser gaben ihr Bestes. Zu gewinnen gab es natürlich wieder tolle Bücher, aber auch lustige Radiergummis und etwas Süßes.

Wir wünschen allen Teilnehmer(inne)n viel Spaß mit ihren Preisen und freuen uns schon auf das nächste Mal!

Jahrgangsstufe 1:

1. Platz:     Sonal Aparakke (Eulenklasse)

2. Platz:     Luis Lensing      (Eichhörnchenklasse)

3. Platz:     Mark Achji         (Eulenklasse)

Jahrgangsstufe 2:

1. Platz: Maren Windhofer   (Findusklasse)

2. Platz: Blerta Hyseni         (Findusklasse)

3. Platz: Charlotte Hochhaus (Rabenklasse)

Jahrgangsstufe 3:

1. Platz: Elisa Maddedu       (Pinguinklasse)

2. Platz: Greta Backs           (Pinguinklasse)

3. Platz: Shriraam Srimurugan (Katzenklasse)

Jahrgangsstufe 4:

1. Platz: Jil Nizor                 (Seehundklasse)

2. Platz: Jana Keinert          (Fohlenklasse)

3. Platz: Katharina Lüke      (Fohlenklasse)

  

  • 2015-05-05 15.05.33
  • 2015-05-05 15.08.41
  • 2015-05-05 15.12.29
  • 2015-05-05 15.13.38

 

April 2015: 

 

Die Weilenbrink-Schule ist Stadtmeister 2015

Am 24.04.2015 nahmen wir mit unserer Fußball-AG am 21.Fußballturnier der Bochumer Grundschulen teil. Der Veranstalter ist das Schulverwaltungsamt, der Ausrichter die Matthias-Claudius-Schule in Bochum-Weitmar. Nachdem wir diese Stadtmeisterschaft bereits 2013 gewinnen konnten und im letzten Jahr, einen hervorragenden 3. Platz erspielt hatten, war die Spannung auch vor diesem Turnier wieder sehr groß.

Folgende zehn Schüler, gehörten in diesem Jahr zum Kader unserer Schule:

 

  • Jan Lindstaedt (Klasse 4b)
  • Oskar Böther (Klasse 4b)
  • Yannik Lauruschat (Klasse 4b)
  • Marco Tiemann (Klasse 4a)
  • Lasse Ernst (Klasse 3a)
  • Jonathan Abbas (Klasse 3b)
  • Sava Sevic (Klasse 2a)
  • Maximilian Homrich (Klasse 2a)
  • Justin Bogusz (Klasse 2b)
  • Kilian Neubauer (Klasse 2b)

 

In der Vorrunde, konnten wir die Spiele gegen die Köllerholzschule und gegen die Regenbogenschule ausgeglichen gestalten. Beide Partien verliefen ähnlich und endeten 0:0.

Somit mussten wir unser drittes Vorrundenspiel gewinnen, um in das Viertelfinale einzuziehen.

Wir spielten ruhig und geduldig und entschieden die Partie deutlich mit 3:0 für uns. Marco erzielte zwei Tore und Kilian traf ebenfalls.

Unser Gegner im Viertelfinale war die Waldschule. Obwohl wir drückend überlegen waren, konnten wir jedoch keinen Treffer erzielen. Das Spiel musste deshalb im Neun-Meter-Schießen entschieden werden. Unser Torwart Yannik, konnte nur einmal bezwungen werden, während Jan, Marco und Sava für unsere Schule verwandelten.

Im Halbfinale wartete die Bunte Schule auf uns. Wir spielten sehr stark, konnten unsere Überlegenheit jedoch nicht mit einem Tor abschließen. Nach gespielten acht Minuten hieß es erneut: Neun-Meter-Schießen. Yannik musste nur einmal den Ball aus dem Netz holen, für uns trafen Marco und Justin.

Wir hatten keine zehn Minuten Zeit, um uns zu freuen, denn da mussten wir schon zum Finale antreten.

Mit der GGS-Hofstede trafen wir auf ein Team, was uns körperlich deutlich überlegen war. Unsere Jungs machten alles richtig, spielten sicher und schnell und trafen nach vier Minuten zur Führung. Eine Kombination über Lasse und Justin, konnte Marco verwandeln. Anschließend verteidigten unsere Kicker unglaublich gut und ließen keine Chance mehr zu.

Nach dem Abpfiff, kannte der Jubel keine Grenzen. Unsere Mannschaft und unser "Fanblock", waren begeistert.

Etwa 25 Personen (Eltern, Geschwister und Freunde) haben unsere Kicker während des langen Events begleitet und unterstützt.

Um ca. 17:30 Uhr konnte unser Kapitän Jan Lindstaedt den großen Pokal entgegennehmen.

Ein langer, anstrengender und toller Tag ging somit mit dem Gewinn der Bochumer Stadtmeisterschaft zu Ende.

Ich bin unglaublich stolz auf jeden einzelnen und möchte den phantastischen Teamgeist hervorheben.

Wir waren fußballerisch vielleicht nicht das beste Team, wir hatten jedoch den mit Abstand besten Zusammenhalt und jeder meiner Spieler hat für die Weilenbrink-Schule alles gegeben und seinen Mitspieler jederzeit unterstützt.

Nur so ist es möglich, solche Turniere am Ende verdient zu gewinnen.

Zur Krönung des Ganzen, werden wir am 17.06.2015 als Vertreter Bochums zur Westfalenmeisterschaft fahren.

 

Ich freue mich sehr für Euch!!!

Euer Christian

 

 

 

Februar 2015:

Wir ziehen los ...

Am Freitag, dem 13.02.2015, fand in unserer Schule die alljährliche Karnevalsfeier statt. Die Kinder der ersten und zweiten Schuljahre sowie die Kinder der dritten und vierten Schuljahre feierten zunächst ausgelassen in ihren Klassen.

Angeführt von Frau Appelhoff startete dann die große Polonäse durch das Schulgebäude, um schließlich in der Aula, dem Höhepunkt des närrischen Treibens, anzukommen.

Neben Tanz und Musik sorgte auch das Stück Aschenputtel für allgemeine Belustigung, das von Mitgliedern des Kollegiums und des Betreuungsteam für die Kinder aufgeführt wurde. Auch die Kinder der Tanz-AG boten einen ihrer Tänze dar, aber auch alle übrigen Kinder waren mit viel Spaß und großem Eifer dabei.

Anschließend ging es für eine kleine Verschnaufpause zurück in die Klassen, wo die Feier dann bis zum Ende weiterging.

Nachfolgend ein paar Eindrücke des Tages.

 
  • 2015-02-13 13.01.08
  • 2015-02-13 13.01.14
  • 2015-02-13 13.01.20
  • 2015-02-13 13.01.27
  • DSCI0014
  • DSCI0015
  • DSCI0026
  • DSCI0029
  • DSCI0030
  • DSCI0038
  • DSCI0041
  • DSCI0045

 

Dezember 2014:

In der Weihnachtsbäckerei

Auch in diesem Jahr waren unsere Erstklässler zum Backen auf dem Weihnachtsmarkt. In der Kinderbäckerei wurden leckere Hefeteilchen gebacken und jede Menge Plätzchen ausgestochen. So wurde den Kindern das Warten auf Weihnachten versüßt.

 
  • 1
  • 2
  • 3
  • DSCI0034 1a
  • DSCI0042 1a
  • DSCI0044 1a

 

Besuch im Bochumer Schauspielhaus

Eine schöne Tradition an unserer Schule ist der alljährliche Besuch des Schauspielhauses mit allen Klassen unserer Schule. Am 15.12.2014 durften wir das Stück Michel aus Lönneberga genießen. Im Resümee eine schöne Vorstellung, die die Kinder vor allem am Schluss zum Mitsingen und -tanzen animiert hat. Besonders beeindruckend war das tolle Bühnenbild, das es dem Zuschauer zu keiner Zeit langweilig werden ließ. Und wenn wir zwei Weisheiten aus dem heutigen Stück mitnehmen konnten, dann die folgenden:

1.) Wenn man groß wird, macht man auch mal Fehler.

2.) Sei mutig wie Michel!

 

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Vorstellung. Die Bilder* wurden von der Fotografin Diana Küster im Auftrag des Schauspielhauses Bochum gemacht.

 

  • Michel 1
  • Michel 2
  • Michel 3
  • Michel 4
  • Michel 5

* Die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Bilder für unsere Homepage wurde uns per E-Mail am 12.12.2014 von Frau Janna Rohden (Mitarbeiterin des Schauspielhauses Bochum im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit) erteilt. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!

 

*********************************************************************************************************************

Weihnachtsfeier:

Am 12.12.2014 startete um 15 Uhr die diesjährige Weihnachtsfeier in der Turnhalle unserer Schule. Neben Darbietungen des Schulchors und des Orchesters konnte man sich auch an dem Sternentanz der Erstklässler sowie der Geschichte Auf der Suche nach dem Weihnachtsstern erfreuen, die die Viertklässler aufgeführt haben. Um 15:45 Uhr war der gemeinsame Teil in der Turnhalle zu Ende und alle Besucher strömten flotten Schrittes in die Klassen Ihrer Kinder, um dort in gemütlicher Stimmung zu plaudern, zu essen oder sich an den dort gezeigten Aufführungen der Kinder zu erfreuen. Die Feierlichkeiten endeten gegen 17:30 Uhr.

Wir möchten uns an dieser Stelle für den Einsatz aller beteiligten Kinder, Eltern, Lehrer und sonstigen Helfer sehr herzlich bedanken, die dazu beigetragen haben, dass diese Feier mal wieder zu etwas Besonderem wurde: Einem Moment des Innehaltens und des Besinnens auf das Wesentliche … auf das bevorstehende Weihnachtsfest.

 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

*********************************************************************************************************************

 

Nikolausfeier:

Am 08.12.2014 fand in unserer Schule die diesjährige Nikolausfeier statt, bei der natürlich traditionell auch der Bischof Nikolaus zu Besuch war. Nach vielen schönen Liedern und Gedichten, Musik und frohen Wünschen, die die einzelnen Klassen vorgetragen haben, bekamen alle Kinder am Ende noch einen leckeren Stutenkerl geschenkt. Nachfolgend ein paar Eindrücke aus den verschiedenen Klassen.

 

  • 2014-12-08 1a 1b
  • 2014-12-08 1a und 1b
  • 2014-12-08 2a
  • 2014-12-08 2b
  • 20141208_101416
  • 20141208_101717
  • 20141208_102215
  • 20141208_102341

 

###########################################################################

 

Schuljahr 2013/2014:

 

April 2014:

 

04.04.2014 - Auf dem Kreuzweg

Wer am Freitagmorgen durch die Südinnenstadt oder das Ehrenfeld lief, konnte zwei Strömen von Kindern begegnen, die fröhlich sangen: „Wir sind auf dem Weg“ oder „Auf der Suche“.

Denn alle Kinder der Weilenbrinkschule und der Don-Bosco-Schule, der beiden Katholischen Grundschulen Bochums, hatten sich auf den Weg gemacht, um Gott zu suchen, der in der Hektik und im Trubel der heutigen Zeit manchmal schwer zu finden ist. Dazu verließen die Kinder ihre Schulgebäude, um aufmerksam auf ihrem Weg alles zu beachten, was sie erlebten.

Beide Schulen machten an Kindergärten und Seniorenstiften Halt, um den jungen und alten Menschen dort zu begegnen.

 

  • Kreuzweg 1
  • Kreuzweg 2
 

Dort wurde gemeinsam gesungen, die Menschen grüßten sich gegenseitig und konnten ihre Freude teilen. Als Dankeschön erhielten die Kinder verpackte Umschläge. Und erst im gemeinsamen Ziel, der St. Meinolphus-Mauritius-Kirche im Ehrenfeld, wurde diese geöffnet und die darin befindlichen Puzzleteile zum Wort „Gott“ zusammengesetzt. In den Begegnungen der Menschen miteinander konnten die Kinder, Lehrerinnen und Lehrer und die Pfarrer Gott begegnen.

Dass so eine Suche Spaß machen kann, war den Gesichtern der Kinder abzulesen und nicht zuletzt am lautstarken gemeinsamen Gesang aller 400 Kinder zu hören, der sich noch fortsetzte, als beide Schulen wieder ihren Rückweg antraten.

 

 

März 2014:

Weilenbrinkschüler(-innen) auf dem DLRG Pokalschwimmen in Bochum–Linden

Jedes Jahr im März findet das Pokalschwimmen der Grundschulen in Bochum–Linden statt. Während in den letzten Jahren oft 20 Mannschaften an den Start gingen, waren es in diesem Jahr nur 16. Oft reichen die schwimmerischen Fähigkeiten der Grundschüler (-innen) nicht aus, um eine Mannschaft mit acht bis zwölf Kindern zusammen zu stellen.

Die Weilenbrink-Kinder konnten teilnehmen und haben in den fünf Wettkämpfen ihr Können unter Beweis gestellt:

Der Wettkampf begann mit dem 8 x 25 m Hindernisschwimmen. Dabei mussten die Schwimmer(innen) nach 12,5 m unter einem Hindernis von ca. 2 m Länge tauchen. Es folgte die 8 x 25 m Rückenstaffel mit Brustbeinschlag und ohne Armbewegungen, anschließend das Ziehen eines ermüdeten Schwimmers, auch als 8 x 25 m Staffel. Den Höhepunkt bildete die T-Shirt-Staffel. Dabei mussten die Schüler(innen) mit einem T-Shirt 25 m in der Brustschwimmlage schwimmen. Am Ende der Bahn wurde das Shirt dem nächsten Schwimmer(-in) angezogen. Bei dieser Staffel durfte die Mannschaft helfen, die Betreuer allerdings nicht.

Das sechsminütige Dauerschwimmen bildete den Abschluss des gesamten Wettkampfes. Bei diesem Wettkampf wurde die Grundlagenausdauer getestet: Acht Schwimmer(innen) einer Mannschaft sollten möglichst viele Bahnen in sechs Minuten schwimmen. Die Kinder einer Mannschaft  starteten im Abstand von drei Sekunden. Die Weilenbrink-Schüler(innen) schafften in dieser Zeit 1375 m.

Unsere Schule hat den 14. Platz erreicht, allerdings war die Punkteverteilung sehr dicht. Es gab keine besonders herausragende Mannschaft und deshalb gratulieren wir den Schwimmern und Schwimmerinnen der Weilenbrinkschule zu ihren guten Wettkampfleistungen.

 

 

****************************************************************************************************************************************

Lesewettbewerb

Nachdem in der Zeit vom 10.03. bis zum 14.03. in allen Klassen die Vorauswahl der Kandidaten stattfand, die ihre Klasse würdig vertreten sollten, wurde es dann am 18.03. ernst, denn an diesem Tag fand der alljährliche Lesewettbewerb statt.

Beide Jurys hatten eine schwere Aufgabe, denn alle Leser haben ihr Bestes gegeben. Durch Punkteauswertung ergab sich jedoch letztlich folgendes Ergebnis:

 

Jahrgangsstufe 1:

  1. Platz:        Maren Windhofer                (Findusklasse)
  2. Platz         Charlotte Hochhaus            (Rabenklasse)
  3. Platz         Jan Kleinschmidt                 (Rabenklasse)

 

Jahrgangsstufe 2:

  1. Platz:        Nevio Vahidi                        (Katzenklasse)
  2. Platz         Caroline Achji                      (Katzenklasse)
  3. Platz         Greta Backs                        (Pinguinklasse)

 

Jahrgangsstufe 3:

  1. Platz:        Jana Keinert                        (Fohlenklasse)
  2. Platz         Jil Nizor                                (Seehundklasse)
  3. Platz         Marco Tiemann                    (Seehundklasse)

 

Jahrgangsstufe 4:

  1. Platz:        Martin Grauberger                (Schildkrötenklasse)
  2. Platz         Carlos Konarski                    (Drachenklasse) und ebenfalls auf dem 2. Platz

                             Meltem Gürses                     (Schneckenklasse)

 

Die oben genannten Gewinner bekamen schöne Buchpreise geschenkt, alle übrigen Teilnehmer erhielten ebenfalls ein kleines Geschenk als Trostpreis.

Wir wünschen allen Teilnehmer(inne)n viel Spaß mit ihren Preisen und freuen uns schon auf das nächste Mal!

 

Februar 2014:

Die Narren sind los ...

 

Am 28.02.2014 fand in unserer Schule die alljährliche Karnevalsfeier statt. Die Kinder der ersten und zweiten Schuljahre sowie die Kinder der Klassen drei und vier feierten zunächst ausgelassen in ihren Klassen, bevor dann die große Polonäse durch die Schule in Richtung Aula startete. Dort angekommen erreichte die Stimmung bei flotter Musik und ausgelassenem Tanzen ihren Höhepunkt. Ein Teil des Kollegiums führte ein kleines Stück auf, um den Kindern noch zusätzlich eine kleine Freude zu bereiten.

Nach dem ausgelassenen Feiern in der Aula ging es dann zurück in die einzelnen Klassen, wo man sich erst einmal stärken konnte, bevor es in die nächste Runde ging.

Auf den folgenden Bildern ein paar Eindrücke dieses Tages.

 

  • 2014-02-28 13.20.50
  • 2014-02-28 13.24.31
  • 2014-02-28 13.30.01
  • 2014-02-28 13.39.22
  • 20140228_094217
  • 20140228_094301
  • 20140228_101025
  • 20140228_103028
  • 20140228_103155
  • 20140228_103334

 

****************************************************************************************************************************************

 

Die Neuen sind da …

Zum 01.02.2014 nahmen zwei neue und doch altbekannte Lehrer(innen) ihren Dienst an der Weilenbrinkschule auf.

Frau Simshäuser, von Mai 2012 bis Oktober 2013 Lehramtsanwärterin und nachfolgend als Vertretungskraft bis Dezember 2013 an unserer Schule, hatte im Januar eine kleine, dreiwöchige Pause einlegen müssen, bis ihr neues (und nun festes) Arbeitsverhältnis am 01.02.2014 begann.

Herr Grewe, von April 2012 bis Januar 2014 als Lehrer im Rahmen des Vertretungspools an unserer Schule tätig, wurde mit Ende der zweijährigen Springertätigkeit nun fest an unsere Schule versetzt.

Wir wünschen den neuen/alten Kolleg(inn)en viel Spaß, Kraft und Erfolg bei der täglichen Arbeit!

 

Januar 2014:

Besuch im Bochumer Schauspielhaus

Da wir im Dezember bei der Kartenbestellung leider nicht berücksichtigt worden sind, mussten sich alle Kinder und Lehrer noch einige Wochen länger gedulden, bis sie endlich das Theaterstück vom Räuber Hotzenplotz sehen konnten. Am 29.01.2014 war es dann endlich soweit und die Klassen 1a, 1b, 2b, 4a und 4c konnten ab 11 Uhr das Stück gemeinsam genießen. Eine wirklich gelungene Vorstellung … spannend, fantasievoll und -wie immer- auch beeindruckend umgesetzt.

Den Klassen 2a, 3a, 3b und 4b wünschen wir am 11.02.2014 genauso viel Spaß beim „Pflaumenkuchen mit Sahne“!

 

Nachfolgend ein paar Eindrücke aus der Vorstellung. Die Bilder* wurden von der Fotografin Diana Küster im Auftrag des Schauspielhauses Bochum gemacht.

 

  • Hotzenplotz mit Grossmutter
  • Hotzenplotz mit Kaspar und Seppel
  • Hotzenplotz mit Seppel und Kaspar
  • Hotzenplotz
  • Muetze
  • Vorsicht Gold
  • Zwackelmann

* Die freundliche Genehmigung zur Nutzung der Bilder für unsere Homepage wurde uns per E-Mail am 29.01.2014 von Frau Janna Rohden (Mitarbeiterin des Schauspielhauses Bochum im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit) erteilt. Wir bedanken uns dafür sehr herzlich!

 

****************************************************************************************************************************************

 

Januar 2014:

Abschied und Neubeginn

Nach über 16 Jahren ist unsere Sekretärin Frau Heine zum 31.12.2013 in den Ruhestand gegangen. Die Verabschiedung mit dem Kollegium und den anderen Mitarbeitern der Schule fand am 08.01.2014 im Rahmen einer kleinen Feier statt. Ein letztes Mal ist sie auf dem folgenden Bild noch einmal an ihrer alten Wirkungsstätte zu sehen.

Wir bedauern ihr Ausscheiden, danken ihr für die stets gute Zusammenarbeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute!

 

 

 

Gleichzeitig durften wir an diesem Tag unsere neue Sekretärin Frau Busch begrüßen und heißen sie an unserer Schule herzlich willkommen. Auch sie präsentiert sich auf dem folgenden Bild an ihrer neuen Wirkungsstätte.

 

 

 

 

Dezember 2013:

PRESSEMITTEILUNG

 

Kreative Zeichenaktion von der Weilenbrinkschule war ein großer Erfolg!

Die Künstler von der Weilenbrinkschule zeichneten für einen fantastischen Erlös für Straßenkinder in Bolivien.

 

Gut 220 Schüler von der Weilenbrinkschule haben sich vor einigen Wochen für einen guten Zweck eingesetzt. Zusammen mit Wunschkartenaktion.de wurde eine Aktion ins Leben gerufen, um Geld für das Patenschaftsprojekt in Bolivien zu beschaffen. Das Ergebnis: prachtvolle Kunstwerke und einzigartige Produkte mit der eigenen Zeichnung. So verkauften sie unter anderem hochwertige Glückwunschkarten, Platzsets, Untersetzer und Tassen im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis. Von jedem verkauften Artikel kam ein Teil des Erlöses dem guten Zweck zugute, was insgesamt sage und schreibe 862,00 € eingebracht hat. Die Schüler wurden mit Bleistift, Farbe und Wachsmalstiften aktiv und verdienten damit auf jeden Fall eine kostenlose eigene Glückwunschkarte. Darüber hinaus ist auch die Art und Weise, wie die Schüler die Artikel verkaufen können, einzigartig. Mit einer persönlichen Verkaufsbroschüre mit dem Aufdruck der eigenen Zeichnung konnten Sie den Schülern begegnen, doch neu war der eigene Webshop. Damit konnten die Schüler ganz einfach und lehrreich alle dazu einladen, die Glückwunschkarten und anderen Artikel online anzusehen und zu bestellen. Bequem und viel sicherer, weil die Schüler nicht mehr mit viel Bargeld von Tür zu Tür gehen müssen.

Die Weilenbrinkschule dankt allen Beteiligten, den Künstlern und natürlich den Käufern für ihren Einsatz und ihre Mitwirkung und wünscht allen viel Vergnügen mit den gekauften Produkten.

 

 

****************************************************************************************************************************************

 

Am 19.12.2013 haben die vierten Klassen unserer Schule beim Verkehrssicherheitsquiz teilgenommen und den ersten Platz bei den Bochumer Schulen belegt. Neben einer Urkunde bekam die Schule noch 125,- € für die Klassenkasse überreicht. Wir gratulieren herzlich allen Gewinnern!

 


 

****************************************************************************************************************************************

 

Am 13.12.2013 fand in unserer Schule die erste schulweite Weihnachtsfeier statt. War es in der Vergangenheit noch so, dass jede Klasse eine eigene Feier abgehalten hat, so wurden diesmal alle Klassen für alle Kinder, Eltern und Interessierte geöffnet.

Den Auftakt bildete die Startveranstaltung in der Turnhalle, wo der Don-Bosco-Chor und die Bläserklasse aus Ihrem Repertoire gesungen und gespielt haben. Gemeinsam gesungene Lieder und Tanzeinlagen einzelner Klassen rundeten das Programm noch ab.

Im Anschluss konnte man nach Belieben durchs Gebäude streifen und an den unterschiedlichsten Aktivitäten in den Klassen teilnehmen. Neben vielen Bastelaktivitäten gab es noch eine Buchausstellung und ein Theaterstück in der Aula.

Natürlich war auch für das leibliche Wohl aller Besucher gesorgt, die sich in den Räumen der Betreuung mit Kaffee, Kuchen, herzhaften Snacks und heißen Getränken versorgen konnten.

Den Abschluss bildete ein kleines Konzert in der Eingangshalle des Schulgebäudes, in der die Bläserklasse noch einmal ihr Können unter Beweis stellen konnte.

Wir danken an dieser Stelle noch einmal allen Helfern und Beteiligten, die dabei mitgeholfen haben, diese Feier zu etwas ganz Besonderem zu machen: Zu einem schönen Fest für Jung und Alt, das allen wohl noch lange positiv in Erinnerung bleiben wird.

 

 

  • dsc_0307
  • dsc_0384
  • dsc_0450
  • img_3106
  • img_3114
  • img_3115
  • img_3125
  • img_3161

 

****************************************************************************************************************************************

 

Am 06.12.2013 fand in unserer Schule die alljährliche Nikolausfeier statt, bei der natürlich auch der Bischof Nikolaus zu Besuch war. Nach vielen schönen Liedern und Gedichten, die die einzelnen Klassen vorgetragen haben, bekamen alle Kinder am Ende noch einen leckeren Stutenkerl geschenkt.

 


 

 

November 2013:

Am 29.11.2013 war es endlich soweit. Unserer Schule wurde in diesem Jahr die Ehre zuteil, dass wir den Weihnachtsbaum auf dem Repräsentationsflur des Bochumer Rathauses schmücken durften.

Alle vierten Klassen sowie auch die Betreuung haben fleißig an selbstgemachten Christbaumschmuck gebastelt; darunter bunt beklebte Kugeln und gelbe Papiersterne. Etwas ganz Besonderes sind jedoch die Wunschkugeln geworden. In diesen durchsichtigen Kunststoffkugeln stecken Herzen, Sterne und Tannen, ausgeschnitten aus buntem Tonpapier. Darauf haben alle Kinder ihre guten Wünsche für arme und verzweifelte Kinder in Bolivien geschrieben. Die Weilenbrinkschule hat nämlich eine Patenschaft übernommen und unterstützt den Orden der Dominikanerinnen dabei, bolivianischen Straßenkindern zu helfen.

 

Damit es erst gar nicht langweilig wurde, haben sich die Kinder während des Schmückens die Zeit mit dem Singen von Weihnachtsliedern vertrieben. Christiane Menke hat sie dabei auf ihrer Gitarre begleitet.

 

Den krönenden Abschluss bildete der Besuch der Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz, die sich über den am Ende festlich geschmückten Tannenbaum sichtlich gefreut hat.

 

 

****************************************************************************************************************************************

 

Außerdem fand in diesem Monat unsere Wunschkartenaktion statt, mit der wir ebenfalls die Kinder in Bolivien untertützt haben.

Nachfolgend ein paar Bilder aus der Pinguinklasse (2a).

 

****************************************************************************************************************************************

 

 

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.